Die innovative Gesellschaft: Wie Fortschritt gelingt und warum grenzenloser Freihandel die Wirtschaft bremst

Cover
Ullstein eBooks, 09.10.2015 - 608 Seiten
0 Rezensionen
Das weltweite Wirtschaftswachstum stagniert. Was lässt sich dagegen tun? Neue Exportmärkte durch mehr Freihandel schaffen? Ganz falsch! Wachstum entsteht vor allem durch Innovation, zeigen Joseph E. Stiglitz und Bruce C. Greenwald. Und Innovation gedeiht am besten an geschützten Orten, wo Raum ist für ständiges Dazulernen. Hohe soziale und ökologische Standards können Industriestaaten zu so einem Ort machen. Entwicklungsländer brauchen sogar noch mehr Schutz: Zölle bieten ihnen die Chance, ihre Ökonomie überhaupt erst aufzubauen. Damit Fortschritt gelingt, müssen wir deshalb statt neuer Freihandelsabkommen eine innovative Gesellschaft möglich machen!

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2015)

Wer schreibt? Joseph E. Stiglitz ist Professor an der Columbia University. 2001 erhielt er zusammen mit George A. Akerlof und Michael Spence den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften. Bruce C. Greenwald hat den Lehrstuhl für Finanzwissenschaft an der Columbia University inne und ist Leiter des Heilbrunn Center for Graham & Dodd Investing.

Bibliografische Informationen