"Key Points" nachhaltigen Konsums: ein strukturpolitisch fundierter Strategieansatz für die Nachhaltigkeitskommunikation im Kontext aktivierender Verbraucherpolitik

Cover
Metropolis-Verlag GmbH, 2009 - 391 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Tipps zum nachhaltigen Konsum
23
9
25
Gang der Untersuchung
35
Zentrale Forschungsfelder mit Bezug zu dieser Arbeit
37
Kapitel 2
41
Konzeptionelle Grundlage vereinfachte Darstellung
42
Schnittmengenmodell der nachhaltigen Entwicklung NE
44
Zwei Stufen nachhaltigen Konsums
54
Individuelle und kollektive Bilanzperspektive
157
Strukturperspektive
161
Drei Strategien in BEST
175
Energie und Materialverbrauch nach Bedarfsfeldern
181
Nachhaltiger Konsum in einer KostenNutzenAnalyse
186
Bewertungsdimensionen kriterien und regeln
202
Kapitel 5
203
Themenbereiche und Bedarfsfelder
210

Dilemmata bei der Förderung nachhaltigen Konsums
57
Weltweite Fernsehgeräte nach Ländertypen
71
Ökologischer Fußabdruck pro Person
76
Globaler Ressourcenbedarf Relation
77
Arten der Nachhaltigkeitskommunikation 88 Abbildung 13 Verortung von instrumentellen Kommunikationsmaßnahmen
92
Bekanntheit des Leitbilds nachhaltige Entwicklung
95
Schwerpunktsetzung in der Nachhaltigkeitskommunikation
97
Nachhaltigkeitskommunikation Verortung der Arbeit
98
Moderne Verbraucherpolitik
103
Spezifizierte konzeptionelle Grundlage
115
Kapitel 3
117
Zirkelschluss
123
Stratifikationsmodell des Handelnden
126
Dualität von Struktur
131
Dualität von Struktur in der Ausdehnung in Raum und Zeit
132
Bausteine des Strategiekonzepts
150
Vier Erfolgsperspektiven zur Förderung nachhaltigen Konsums
152
Relativer Vorteil und Relevanz von Tipps
155
Relevanzkategorien
212
Themenbereiche nach Häufigkeit
217
Kapitel 6
233
Anteil der Verhaltenskategorien in den Relevanzkategorien 223 Tabelle 11 Interviewpartner
235
Monatliches Haushaltseinkommen brutto
242
Bereiche mit den größten Differenzen zwischen Maximum und MinimumWerten
246
Hoch signifikante Korrelationen mit dem Gesamtenergieverbrauch 248 Tabelle 16 Mehrfachnennungen von Einzelmaßnahmen
251
Umsetzung prioritärer Handlungstipps
252
Handlungsstrategien der dauerhaften Verankerung
259
TopThemen und NichtThemen gestützt
277
Kapitel 7
327
Kapitel 8
349
Inhalt
353
Unterkategorien des ECO2 Rechners
360
Umgesetzte Maßnahmen nach Themenbereich und Verhaltenskategorie
361
Angaben zum Autor
392
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

3-Liter-Auto Allerdings Ansätze Aspekte Auto Bedarfsfelder Befragten beinhaltet Beitrag Bereich Bewertung Bezug Big Points Bilharz Bio-Lebensmittel Car-Sharing dauerhaft demnach deshalb drei Energieverbrauch Ernährung erneuerbare Energien ersten erwerbsfähigen Version etropolis finanzielle Flugreisen Förderung nachhaltigen Konsums Frage geht Gesamtenergieverbrauch globalen große grundlegende haltigen Konsums Handeln Handlung Handlungsoptionen Handlungstipps Hinblick hingegen Höhe Hrsg Idee individuellen Industrieländer Initiativhandeln insbesondere Interviewpartner Kategorie Key Points kleinen Schritte kollektive Kollektivgut Konsum i.e.S. Konsum im engeren Konsumenten Konsummuster Konsumstil Konzept Lebensstil lichen Maßnahmen Mobilität Möglichst muss nachhaltige Entwicklung nachhaltigen Kon nachhaltigen Konsum i.w.S. Nachhaltigkeitsbilanz Nachhaltigkeitskommunikation Nennungen nichtnachhaltigen Konsums ökologisch-sozialer Dilemmata ökologischen Fußabdruck Ökostrom Personen Perspektive politischen primär prioritären Prioritätensetzung Produkte Rahmenbedingungen Ratgeber regionaler Reisch relevanten Ressourcen Ressourcenverbrauch Schnittmenge Scholz & Friends selbstverständlich verfügbar siehe Kapitel sozial-ökologischen soziale Strategie Strategiekonzept Strukturationstheorie Strukturen strukturpolitischen Suffizienz Tipp Tipps zum nachhaltigen Umsetzung unterschiedliche verallgemeinerbar Veränderung Verbraucher Verbraucherpolitik verbraucherpolitischer Akteur viele Wärmedämmung weniger wichtige Wirkung Wuppertal Institut zentrale Ziel zwei

Bibliografische Informationen