Mährens allgemeine geschichte: bd. Vom jahre 1197 bis zum schlusse des jahres 1261

Cover
Druck von G. Gastl, 1870
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 426 - Über einen Plan, an Stelle Wilhelms von Holland Ottokar von Böhmen zum römischen König zu erwählen.
Seite 377 - Otakar war (1250) die Begabung der Stadt Iglau mit ihrem berühmten Stadt- und Bergrechte, welches zugleich eine Gewährleistung für die Rechte und Freiheiten des gesammten deutschen Bürgerstandes in Böhmen und Mähren enthielt, der dadurch als berechtigter, ja in gewisser Beziehung sogar mehr begünstigter Stand neben dem Adel und der Geistlichkeit im Lande eintrat, dem sich auf gleicher Grundlage bald ein anderer gesellschaftlicher, der freie Bauernstand anschloß
Seite 307 - Strebt mit Macht hinan zu jenem Hügel, Wo die Gottesmutter Wunder schaffet. »Auf ! ihr Brüder, dort hinauf!
Seite 28 - Hie eciam villam Miedwieczy ecclesie Olomucensi perpetuo possidendam contulit eamque adinstar aliorum bonorum ecclesie libertavit. Denique idem marchio una cum providencia Roberti episcopi monasterium in Welegrad de loco primo funditus submoventes in alio loco opere mirifico decorantes construxerunt, ipsuinque redditibus honestissimis perpetuaque übertäte exaltaverunt.
Seite 387 - Ita enim sapienteret bhnde muneribus et promissis nobiles inclinavit, quod civitates et castra sine armorum strepitu dediderunt se illi, ut non esset angulus, qui eius dominium aliqualitor recusaret.
Seite 301 - ... begnügen sich selbst nach dreitägiger Ermüdung mit wenig Ruhe und Futter. Desgleichen verwenden diese Menschen auch auf ihre eigene Nahrung nicht viel Sorge, als ob sie bloß von der Grausamkeit lebten ; Brot essen sie nicht ; ihre Speise ist Fleisch, ihr Trunk Pferdcmilch und Blut . . . Fällt einer der Ihrigen, so begraben sie ihn auf der Stelle, und zwar so.
Seite 254 - Waffenstillstand auf und zogen drohend ah (Palacky geschichte vonRöhmen 2, a, 1 1 4 f.). noch in demselben monat kann Albert von Rühmen, das fanatische Werkzeug des pabstes, nach Rom berichten, der könig von Böhmen werde in gemeinschaft mit den fürsten und vom herzog Otto bevollmächtigt am tage St. Petri (29 juni) zu Lebus den jungen prinzen von Dänemark zum römischen könig erwählen (Schirrm. 3, 1 10).
Seite 209 - Prag den 6. Februar 1233 einen Bezirk im jetzigen Pilsner Kreise mit 16 Dörfern...
Seite 308 - Durst versengt ihr Eingeweide. Und sie lecken Thau mit dürrem Gaumen Von dem Geas.
Seite 146 - Et ut (ea) quae privilegiia regum et ducum Boem(iae) probari poterunt esse sua, volumus quod habeant et possideant sine lite, et uti aliis testibus non cogantur.

Bibliografische Informationen