OstfriesenKiller: Kriminalroman

Cover
FISCHER E-Books, 15.06.2010 - 320 Seiten
1 Rezension
Eine Serie von Morden erschüttert eine kleine Stadt in Ostfriesland. Nach und nach werden mehrere Mitglieder des Vereins ›Regenbogen‹ auf grausame Weise umgebracht. Wer hasst so sehr, dass er sie alle auslöschen will? Für Ann Kathrin Klaasen wird dieser Fall zu einer echten Bewährungsprobe.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Nutzerbericht - Als unangemessen melden

Eine gesellschaftliche Randgruppe in den Mittelpunkt eines Kriminalromans zu stellen, ist das eine, daß Klaus-Peter Wolf in seinem Buch "Ostfriesen Killer - Der erste Fall für Ann Kathrin Klaasen", deren geistige Behinderung als Mordmotiv mißbraucht und deren Helfer unter Generalverdacht für unsauberes Handeln stellt, steht auf einem anderen Blatt!
(weiter: http://walters-books.blogspot.com/2015/05/klaus-peter-wolf-ostfriesen-killer.html)
 

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2010)

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über zehn Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«.
Die Romane seiner Serie mit Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen stehen regelmäßig mehrere Wochen auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste, derzeit werden einige Bücher prominent fürs ZDF verfilmt.
Auch Dr. Bernhard Sommerfeldt, der Arzt, dem die Menschen vertrauen, lebt und praktiziert in Norden-Norddeich.

Bibliografische Informationen