Bewegungstherapie und Sport bei Krebs: Leitfaden für die Praxis ; mit 22 Tabellen

Cover
Freerk T. Baumann
Deutscher Ärzteverlag, 2008 - 274 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Einleitung
1
Medizinische Behandlungsmöglichkeiten und ihre Auswirkungen
9
Bewegungstherapie als supportive und präventive Maßnahme in der Onkologie
21
Ausdauertraining mit Krebspatienten
33
Krafttraining mit Krebspatienten
57
Koordinationstraining mit Krebspatienten
75
Flexibilitätstraining mit Krebspatienten
87
Entspannung mit Krebspatienten
93
Bewegungstherapie und Sport bei unterschiedlichen Krebsentitäten
105
BewegungSpiel und Sport mit an Krebs erkrankten Kindern und Jugendlichen
201
Bewegungstherapie in der palliativen Phase
219
Rehabilitationssport in Deutschlandder Schweiz und Österreich
227
Adressen
245
Anhang
251
Stichwortverzeichnis
269

Häufige Begriffe und Wortgruppen

aerobe aktive Akut Akutklinik Akutphase Arme Atmung Aufwärmen Ausatmen Ausdauer Ausdauertraining Bauch Baumann Behindertensport Beine Belastung Belastungsdosierung besonders Betroffenen Bewe Bewegung und Sport Bewegungsempfehlungen Bewegungsformen bewegungstherapeutischen Bewegungstherapie Brustkrebs cancer Cave Chemotherapie chen DAK-Basics Ausdauerakademie Darmkrebs Dauermethode Dehnung durchgeführt E-Mail Effekte empfehlen Empfehlenswerte Entspannung Erkrankung ersten Fatigue-Syndroms Fitnessband Flexibilität folgende gezielte Gruppe gung gungstherapie Hände Herzfrequenz Hettinger 2000 hohe Hollmann Immunsystem individuelle Internet keit Kinder Klaus Schüle Köln Kontraindikationen Koordination Koordinationstraining körperlichen Aktivitäten Körperwahrnehmung Kraft Kräftigung Krafttraining Krebs Krebserkrankung Krebsnachsorge Krebspatienten Landessportbund langsam Lebensqualität lich Lymphödem Maximale Herzfrequenz medizinische möglich Muskel Muskelpumpe Muskulatur muss ning Nordic Walking Onkologie palliativen Palliativmedizin Patienten Phase Physiotherapie psychischen Reha Reha-Phase Rehabilita Rehabilitation Rehabilitationssport Rücken rung schen Schüle Sekunden Skilanglauf sodass sollte sowie Sportarten Sporttherapie Stunde Stundenthema Telefax Telefon Therapeuten Therapie Therapieplanung Thrombozyten tienten tion Training Trainingsherzfrequenz TrHF Tumor Übung Übungsbeschreibung Übungsleiter Variante Verbesserung weitere wichtig wieder Wirkung Woche Wohnort Ziele zunächst

Bibliografische Informationen