Abbildungen der Seite
PDF

de» Jahren »821, 1822 und 1820,
durch eine zusammengesetzte Kommis-
sion von östreichischen und piemonte-
iischen Offizieren des Generalstabes
und Astronomen; 2 Theile in Quart,
nebst dem dazu gehörigen «Zahler von

20 Kupfertafeln «2 „ — „ ,,

Der Pcospektus über dieses Werk in französischer Sprache wird im Kartenverschleißomte allhier, und im militärisch gengl aphi,sche «Institut« zu Mailand unentgeldlich ausgegeben. Karte des ehemaligen E t sch-D epartementK, vom Hauptmann Richard de Nouvre, wovon der Stich neu aufgegangen, und die nachträglichen Veränderungen eingetragen worden sind, in 2 Blättern, der WienerZoll gleich i6c>o Wiener-Klafter oder

'/..5„°. der Natur 4fi. —kr. E.M.

Da sich das topographische Bureau durchaus nicht mit Versendungen befassen kann, so ersucht man die auswärtigen Abnehmer, sich an hiesige Bestellte, oder an eine Kunsthandlung in Wien zu wenden, wo o>ese Karten, so wie auch in dem k. k. militärisch-geographischen Institute zu Mailand, zu den festgesetzten Preisen zu haben sind. Auch wird bemerkt, daß demjenigen, welcher Eilf Exemplare zugleich abnimmt, das zwölfte un entgeldlich verabfolgt werde. Für die hiesigen Kunsthandlungen tritt »och die besondere Begünstigung ein, daß ihnen bei Abnahm «und gleich baarer Bezahlung von sechs Exemplaren sämmtlicher Karten, «in siebentes Exemplar unentgeldlich erfolgt werden darf. , Wien am i3. Juli »83i.

Das topographische Bureau des k. k. Generalquartiermeisterstab«.

Neueste Militarverander u n g e n.

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][subsumed][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small]
« ZurückWeiter »