MIT 6 EURO DURCH EUROPA: Europatour auf 4 Pfoten

Cover
epubli, 09.09.2021 - 326 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Eine wahre Geschichte über eine 13 monatige und 11000 km lange Radreise von zwei Menschen, die mit ihren drei Hunden durch ganz Europa fahren um auf das Problem von ausgesetzten Tieren hinzuweisen. Ganz ohne Geld leben sie wie die glücklosen Hunde auf der Strasse. Das klingt erst einmal nach Abenteuer, Freiheit und das Ganze für eine gute Sache. Die vielen kleinen und großen Probleme die auf solch einer Tour entstehen können bedenkt man oft nicht. In Antonio De Matteis Buch fühlt man sich auf diese Tour mitgenommen. Er beschreibt was auf solch einer Reise alles passieren kann und wie die Menschen auf den Grund der Reise reagieren. Auch wenn es dabei um ein sehr ernstes Thema geht, packt Antonio De Matteis eine gute Portion Humor in die Geschichte. Manch kleine Begebenheit beschreibt er mit viel Witz und Selbstironie, so dass man als Leser immer wieder ein Schmunzeln auf den Lippen hat. Natürlich mussten die beiden auf ihrer Reise viele negative Erfahrungen machen, viele Demütigungen hinnehmen aber es gab auch unglaubliche viel Unterstützung und spontane Hilfe, was zeigt das so eine Reise doch viel bewegen kann. Dieser Bericht kann durchaus Augen und Herzen öffnen.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 20
Abschnitt 21
Abschnitt 22
Abschnitt 23
Abschnitt 24
Abschnitt 25
Abschnitt 26
Abschnitt 27

Abschnitt 9
Abschnitt 10
Abschnitt 11
Abschnitt 12
Abschnitt 13
Abschnitt 14
Abschnitt 15
Abschnitt 16
Abschnitt 17
Abschnitt 18
Abschnitt 19
Abschnitt 28
Abschnitt 29
Abschnitt 30
Abschnitt 31
Abschnitt 32
Abschnitt 33
Abschnitt 34
Abschnitt 35
Abschnitt 36
Abschnitt 37
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2021)

Antonio De Matteis, Jahrgang 60, Sternzeichen Löwe, Italiener. Hatte in der frühen Kindheit schon den Drang zu reisen. Dass, das Leben kein Zuckerschlecken ist, bekam er früh genug zu spüren. Kaum Erwachsen fing er an, große Fahrzeuge, beladen mit Gütern aller Art, durch die Welt zu bewegen. Es folgten mehr als zwei Jahrzehnte intensivem theoretischen und praktischen Studiums der verschiedensten Weisheiten, die das Leben persönlich lehrt. Parallel dazu gründete er eine Familie, wurde stolzer Vater von drei wunderbaren Kindern. Der Durst nach immer neuen Herausforderungen, brachte ihn schließlich in viele verschiedene Berufe. Seinen Idealen und seinen Träumen blieb er stets treu. Seine Ehe zerbrach friedlich nach 20 Jahren. Mit neuer Partnerin an seiner Seite, mit der Liebe zur Natur un

Bibliografische Informationen