Kenilworth: Ein Roman frei nach tatsächlichen Begebenheiten

Cover
epubli, 19.08.2021 - 687 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Nach der Feder von Walter Scott reisen wir durch das England der 1575er Jahre unter der Herrschaft von Elizabeth und wir begegnen vielen ihrer Höflinge durch die romantische Geschichte eines jungen Mädchens, das das Haus ihres Vaters verlässt, um eine geheime Heirat mit der brillanter Earl of Leicester einzugehen. Nach einem Wirrwarr von Intrigen, angeführt von einem bösen Mann, wird der Ausgang dieses Romans für das arme Mädchen tragisch sein. Ein fiktiver Roman, sehr frei nach historischen tatsächlichen Begebenheiten. Aus der französischen Ausgabe übersetzt.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Kapitel
Kapitel 2
Kapitel 21
Kapitel 31
Kapitel 33
Kapitel 37
Kapitel 40

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2021)

Sir Walter Scott, 1. Baronet FRSE (* 15. August 1771 in Edinburgh; † 21. September 1832 in Abbotsford) war ein schottischer Dichter, Schriftsteller, Verleger und Literaturkritiker. Er war einer der – nicht nur in Europa – meistgelesenen Autoren seiner Zeit und gilt traditionell als Begründer des Geschichtsromans. Viele seiner historischen Romane sind Klassiker geworden und haben als Vorlage für zahlreiche Schauspiele, Opern und Filme gedient.

Bibliografische Informationen