Österreichs Kämpfe im Jahre 1866, nach Feldacten bearbeitet, Bände 1-2

Cover

Im Buch

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 26 - Alle Mitglieder des Bundes versprechen sowohl ganz Deutschland als jeden einzelnen Bundesstaat gegen jeden Angriff in Schutz zu nehmen und garantiren sich gegenseitig ihre sämmtlichen unter dem Bunde begriffenen Besitzungen.
Seite 26 - Schon durch die geographische Lage wird das Interesse Preußens und Deutschlands identisch — dies gilt zu unseren wie zu Deutschlands Gunsten. Wenn wir Deutschlands nicht sicher sind...
Seite 12 - Regierung behält die Verfügung über einen Telegraphendraht zur Verbindung mit Kiel und Rendsburg, und das Recht, Preussische Postwagen mit ihren eigenen Beamten auf beiden Linien durch das Herzogthum Holstein gehen zu lassen. Insoweit der Bau einer directen Eisenbahn von Lübeck über Kiel zur...
Seite 25 - So ist der unheilvollste, — ein Krieg Deutscher gegen „Deutsche — unvermeidlich geworden. „Zur Verantwortung all' des Unglückes, das er über Ein„zelne, Familien, Gegenden und Länder bringen wird, rufe „Ich Diejenigen, die ihn herbeigeführt, vor den Richterstuhl „der Geschichte und des ewigen allmächtigen Gottes.
Seite 26 - Die Bundesglieder machen sich ebenfalls verbindlich, einander unter keinerlei Vorwand zu bekriegen, noch ihre Streitigkeiten mit Gewalt zu verfolgen, sondern sie bei der Bundesversammlung anzubringen.
Seite 26 - Wie wir für die heiligsten Güter, welche Völker zu vertheidigen haben, in Waffen stehen, so auch unsere deutschen Bundesbrüder. Man hat die Waffen uns in die Hand gezwungen. Wohlan! jetzt, wo wir sie ergriffen, dürfen und wollen wir sie nicht früher niederlegen, als bis Meinem Reiche, so wie den verbündeten deutschen Staaten die freie innere Entwicklung gesichert und deren Machtstellung in Europa neuerdings befestigt ist.
Seite 25 - Preußen ist durch seine Stellung, seinen deutschen Charakter und durch die deutsche Gesinnung seiner Fürsten vor allem zunächst darauf angewiesen, diese Garantien in Deutschland selbst zu suchen. Auf dem Boden der deutschen Nationalität und in einer Kräftigung der Bande, welche uns mit den übrigen deutschen Staaten verbinden, dürfen wir hoffen und werden wir immer zuerst versuchen, die Sicherheit der nationalen Unabhängigkeit zu finden.
Seite 13 - Oesterreich beginnen und spätestens bis zum 15. September beendet sein. Das bis jetzt bestehende gemeinschaftliche Ober-Commando wird nach vollendeter Räumung Holsteins durch die Königlich Preussischen, Schleswigs durch die Kaiserlich Oesterreichischen Truppen spätestens am 15.
Seite 37 - Küstungen neuerdings Ausdruck und bemerkte zum Schlüsse, dass die preussische Regierung noch bereit wäre, auf den Friedensfuss zurückzukehren, wenn der Bund Österreich und Sachsen zur Abstellung ihrer den Frieden bedrohenden Rüstungen bewege, und wenn der königlichen Regierung Bürgschaften gegen die Wiederkehr derartiger Beeinträchtigungen des Bundesfriedens gewährt würden. Sollte der Bund hiezu nicht die Macht haben, oder sich der solchen Eventualitäten vorbeugenden Einführung der Reform...
Seite 25 - Holstein, welche der Wiener Friedens- Vertrag gemeinschaftlich auf Österreich „und Preussen übertragen halte, ausschliesslich für .Preussen in Anspruch „genommen, und die österreichische Besatzung genöthigt zehnfacher Über„macht zu weichen. „Als der deutsche Bund, vertragswidrige Eigenmacht hierin erken„nend, auf Antrag Österreichs die Mobilmachung der Bundestruppen beschloss, „da vollendete Preussen, das sich so gerne als Träger deutscher Interessen „rühmen lässt, den eingeschlagenen...

Bibliografische Informationen