Quellen: Eine geschichtswissenschaftliche Grundkategorie

Cover
Andreas C. Hofmann, Ioannis Charalambakis, Leila Bargmann
Diplomica Verlag, 2013 - 148 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Mit "Quellen: Eine geschichtswissenschaftliche Grundkategorie" betreten wir die Fundamente der Arbeit eines Historikers. Der Sammelband beinhaltet nach einer methodischen Einf hrung und der Vorstellung verschiedener Hilfsmittel quellenbasierte Studien jeweils zur Antike, dem Mittelalter und der Neuzeit: Ioannis Charalambakis untersucht die milit„rischen Leistungen des athenischen Feldherrn Alkibiades im Spiegel der zeitgen”ssischen Quellen, Leila Bargmann widmet sich Kirchenrechtssammlungen aus dem 11. Jahrhundert und Arndt Brendecke zeigt die Probleme des Anwachsens administrativer Schriftlichkeit im Spanien Philipps II. auf. Den Band schlieát ein Ausblick Andreas C. Hofmanns ab, der dem vermeintlichen Gegensatz der Bedeutung Neuer Medien f r die Quellenarbeit und der vom digitalen Zeitalter entfernten Arbeit in Archiven auf den Grund geht.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Abschnitt 6
69
Abschnitt 7
83
Abschnitt 8
143
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen