Das Volkshaus Riesa und sein Architekt: eine Informationsschrift

Cover
Pedro Waloschek
BoD – Books on Demand, 2001 - 120 Seiten
Das heute unter Denkmalschutz stehende VOLKSHAUS RIESA geh rt zu den bedeutendsten Beispielen des modernen BAUHAUS-Stils, der das k nstlerisch so produktive Jahrzehnt vor 1933 in Deutschland gepr gt hat. Die 63seitige Festschrift zur Einweihung des Volkshauses (1930) wird vollst ndig wiedergegeben. Es handelt sich um ein bemerkenswertes Dokument, das u.a. eine detailierte Beschreibung des Volkshauses enth lt, verfasst von dem f r den Entwurf und den Bau verantwortlichen Architekten Hans Waloschek (1899-1985). Das Leben und Werk dieses Architekten, der Deutschland 1933 verlassen musste und 1936 nach S damerika emigrierte, wird im Anschluss erl utert. Durch sein Werk kann man Waloschek zu den Verfechtern der modernen und funktionellen Architektur des 20. Jahrhunderts rechnen. Ein Vorwort, eine Einf hrung und mehrere Dokumente aus dem Nachlass des Architekten vervollst ndigen das 120 Seiten umfassende B chlein.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Vorwort
7
Text der GrundsteinUrkunde 24
24
Der Architekt Hans Waloschek
81
Aus dem Nachlass des Architekten
106
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen