Reise durch alle Theile des Königreiches Griechenland in Auftrag der Königl. Griechischen Regierung in den Jahren 1834 bis 1837, Teil 2

Cover
F. Fleischer, 1841 - 618 Seiten
0 Rezensionen
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt


Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 125 - Im heiligen Bezirk des Appollo-Tempels zu Delphi wurde auch ein Schatzhaus von den Siphniern erbaut aus folgender Ursache. Die Insel der Siphnier hatte Gold-Bergwerke, und der Gott befahl ihnen den Zehnten des Ertrages nach Delphi darzubringen ; sie Hessen daher das Schatzhaus erbauen und trugen den Zehnten ab. Wie sie aber vor Unersättlichkeit die Darbringung unterdessen, da überschwemmte das Meer die Bergwerke und machte sie ihnen unsichtbar".
Seite 496 - Thera- i siara , medio utriusque ripae et maris spatio , terree motus fuit. In quo , cum admiratione navigantium , » repente ex profundo cum calidis aquis Ínsula emersit.
Seite 250 - ... lebhaft beunruhigen. Dieser Serpentin war es, welchen die Alten als Ophites so sehr rühmten und schätzten. Er ist zwar, wie überall in Griechenland, auch in diesem Bruche häufig zerklüftet, man kann jedoch hier ganze, gesunde Stücke gewinnen von mehr als l FUSS Durchmesser, um kleine Vasen usw daraus zu verfertigen, wenn man aber die Klüfte einzulassen versteht, so lassen sich auch Stücke zu grossen Vasen, Säulen usw aushauen. Am Strande soll jetzt noch eine ein Paar Lr. lange Säule...
Seite 126 - ... gibt es einen Stein, der ausgehöhlt und gedreht wird zu Gefässen , die zum Kochen der Speisen brauchbar sind oder zur Aufbewahrung von Esswaaren, was, wie wir wissen, bei dem grünen Corner-Stein in Italien der Fall ist. Aber bei dem Siphnen-Stein ist das Besondere, dass er heiss mit Öl schwarz wird und sich erhärtet, da er doch von Natur sehr weich ist".

Bibliografische Informationen