Die Astronomie Galileis und ihre Aktualität heute und morgen

Cover
LIT Verlag Münster, 2003 - 156 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Galileis Reaktion auf seine Wirkungsgeschichte Die neuen Texte von 1988
19
Beispiele gelungener Methode von resolutio und compositio in der Astronomie
39
Beispiele ohne methodischen Beschluss
94
Anstelle eines Schlusswortes Neue Horizonte Missionen der Zukunft und Gravitationswellenastronomie
116
Abkürzungsverzeichnis
124
Fachbegriffe
125
Ausgewählte Literatur nach Kapiteln
129
Personenverzeichnis
147
Sachverzeichnis
149
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 11 - Es ist hiermit eben so, als mit den ersten Gedanken des Kopernikus bewandt, der, nachdem es mit der Erklärung der Himmelsbewegungen nicht gut fort wollte, wenn er annahm, das ganze Sternenheer drehe sich um den Zuschauer, versuchte, ob es nicht besser gelingen möchte, wenn er den Zuschauer sich drehen, und dagegen die Sterne in Ruhe ließ.
Seite 8 - Zeichen vertraut sind, in denen es geschrieben ist. Es ist in der Sprache der Mathematik geschrieben, und seine Buchstaben sind Dreiecke, Kreise und andere geometrische Figuren; ohne diese Mittel ist es dem Menschen unmöglich, auch nur ein einziges Wort zu verstehen.
Seite 28 - Aristoteles umstimmen würden, wenn er heutigen Tages lebte. Dies geht aus seiner eigenen Weise zu philosophieren hervor. Denn wenn er schreibt, er halte den Himmel für unveränderlich usw, weil man niemals dort etwas Neues hätte entstehen oder etwas Früheres verschwinden sehen, so deutet er implicite an, dass er im Falle einer solchen Beobachtung zur gegenteiligen Ansicht sich bekennen würde und der sinnlichen Erfahrung mit Recht vor naturphilosophischen Erwägungen den Vorzug gegeben...

Bibliografische Informationen