"One more thing": Apples Erfolgsgeschichte vom Apple I bis zum iPad

Cover
Pearson Deutschland GmbH, 2011 - 415 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Nutzerbericht - Als unangemessen melden

Die Urheberangabe "Andreas Praefcke" beim Canon Cat ist falsch. Wie bei den Commons eindeutig zu erkennen ist, ist der Urheber Grant Hutchinson. Wer nicht mal eine Wikipedia-Bildseite lesen kann, sollte vielleicht kein Buch über Computer schreiben.

Inhalt

Vorwort
7
Die Anfänge von Apple
9
1976 Apple Computer Inc in 30 Tagen zum Erfolg
12
1977 Kapital und Marketing
18
7879 Die Geschichte von LISA und der Maus
24
1980 Auf großer Fahrt
31
1981 Black Wednesday
35
1982 Der Mac Anfänge Umbrüche Neuerungen
38
1995 Es geht bergab
112
1996 Die GilAmelioÄra
121
1997 Steve Jobs Rolle rückwärts
129
1998 Das Jahr des iMac
154
Mac OS X Das beste aus zwei Welten
161
1999 Apples Aufstieg aus der Asche
168
2000 Der filmreife CEO ohne i
181
2001 Neue Macs neue Läden und hohe Verluste
194

1983 Der Mac ist ein Mac ist ein
41
1984
46
1985 Das Jahr der großen Umbrüche
50
1986 Auch Jobs geht
56
1987 Neue Macs und der Newton
58
1988 Der ZweiMillionenDollarDurchbruch
66
1989 Fünf auf einen Streich
70
1990 Personelle Umbrüche und BilligPCs
74
1991 Allianz mit dem Feind
79
1992 InteldiIntelda und Visionen
83
1993 Sculleys Ende
90
1994 Spindlers MacKlone
97
Copland Von Mac OS 8 zu Mac OS X
105
2002 Von Sonnenblumen und anderen Umsatzbringern
208
Das Jahr der Superlativen
225
Apple als Beschleuniger
237
2005 Der HaloEffekt
247
2006 Die IntelPortierung
265
2007 Das Jahr des iPhone
283
0809 Dünner schneller weiter
302
2010 Das iPad verändert unser Leben
346
Epilog
362
Quellenangaben
367
Index
394
Copyright
417
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen