Abbildungen der Seite
PDF
[ocr errors]

*) Das günstige Resultat ist hauptsächlich den verbesserten Conjuncturen für die Production der Inseln, doch aber zngleicb Ä Ä waren, daß bedeutende Einnahmen, welche dem Jahre 1838 angehörten, im Jahre 1839 anher remitfor W0! Den 1MD.

**) In Dänemark sind nämlich auf die älteren Rückstände eingegangen . . . . . . . . . . 319,330 Rbth. 644 ß. und dagegen für 1839 in Rückstand geblieben , . . . . . . . . . . . . . . . . 243,460 , 78 ,,

- also mehr eingekommen . . . . 75,869 Rbth. 82 ß. In den Herzoathümern sind auf die älteren Rückstände eingegangen. 35 1,515 Rbth. 38 ß, und dagegen für 1839 in Rückstand verblieben - - - - 237,985 ., 24,

also mehr eingekommen . . . . ! 13,53o ,, 14 ,, zusammen . . 189,400 Rbth.

***) Als Versur-Einnahmen und Ausgaben werden einige Ein- und Auszahlungen behandelt, welche für verschiedene Autoritäten und Anstalten durch die Amtstuben geschehen gegen Refusion durch die Hauptcassen, so z. B. Wittwenpensionen aus der allgemeinen Wittwencasse, Vergütungen an die Militairpferde-Steller, welche aus den Militairfonds erstattet werden, Einnahmen des Instizfouds u. s. w. Gleichfalls sind bisher einzelne Ausgaben, welche durch Repartition wiedererstattet werden, so z. B. die Wegeausgaben, als Versur angesehen und die Einnahmen auf dieselbe Weise behandelt worden. Der Grund davon, daß die Versur-Einnahme im Jahre 1839 die Versur-Ausgabe überstiegen hat, liegt darin, daß durch das Patent vom 19ten Februar 1839 über die Herzogthümer über 50,ooo Rbth. repartirt wurden, als Erstattung von Ansgaben, welche in den Jahren 1836, 1837 und 1838 als Versur - Ansgaben dem Tanbstummen - Institut in Schleswig vorgeschossen waren, so wie auch darin, daß die Finanzcasse bereits im Jahre 1838 für die neuen Zolleinrichtungen in den Herzogthümern bedeutende Vorschüsse geleistet hatte, welche derselben im Jahre 1839, dem sie zunächst beikamen, aus den Zollintraden der Herzogthümer wiedererstattet sind.

[ocr errors][graphic][graphic]
[merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small]

Für die Strafanstalten . . . . . . . . . . . . . . . . 18,492 1z
Für die Gesundheitspolizei . . . . . . . . . . . . . . . 22,825 41
Für Proceßkosten in Kopenhagen und den Herzogthümern . . . . 15,301 86

[ocr errors]

Für das Canal- und Lenchtfeuerwesen . . . . . . . . . . . . . . . .
Für das Aufschlammungswesen . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Für Westindien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Für Ostindien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46,493 29

Für Guinea . . . . - . . . . . . . . 6,575 93

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[merged small][ocr errors][merged small]
[ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[graphic][graphic]
[graphic]
[graphic]
[graphic]
[graphic]
[ocr errors]

Die Ausgaben haben also im Jahre 1839 im Ganzen betragen . . . . . . . .

Die Einnahmen im Jahre 1839 haben demnach im Ganzen betragen . die Ausgaben dagegen . . . . . . . . . . . . . . . .

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][merged small][merged small]
[merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][merged small]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

20,748 60

25,037

226,786

86

[ocr errors]
[graphic][graphic][graphic][graphic]
« ZurückWeiter »