Lebenslagen im Wandel: Sozialberichterstattung im Längsschnitt

Cover
Wolfgang Zapf, Jürgen Schupp, Roland Habich
Campus Verlag, 1996 - 403 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Vorwort
11
Haushalts und personenbezogene Analysen
37
Objektive und subjektive Indikatoren Ein Vorschlag
46
Die außerhäusliche Betreuung von Kindern im Vorschulalter Eine
66
Soziale Differenzen der Bildungschancen in Westdeutschland
80
Veränderungen bei der Arbeitsteilung im
97
Verbreitung und Wechsel von Lebensformen im jüngeren
125
Wohnungswechsel und Wohnzufriedenheit
147
Was heißt und gibt es kumulative Arbeitslosigkeit?
210
Berufliche ökonomische und soziale Mobilität
240
Der Übergang in den Ruhestand in Westdeutschland
264
Arbeitslosigkeit und Einkommensmobilität ostdeutscher
291
Analysen zum unteren Einkommensbereich Auf und Abstiege
321
Der Einfluß von Einkommensunsicherheit auf die individuelle
348
Personenbezogene Analysen zur Mortalität
366
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren
402

Wandel der Erwerbsorientierung von Frauen Zum Prozeß
162
Zum Potential von Längsschnittstudien für eine
193

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

AidHa AL-Index Alleinwohnen allerdings Alter Altersgruppen Analyse Anteil Äquivalenzeinkommen Arbeit Arbeitnehmer Arbeitslosengeld Arbeitslosigkeitsepisoden Arbeitsmarkt Arbeitsplatz Arbeitszufriedenheit aufgrund ausländische Beschäftigte Außerhäuslich-formelle Betreuung Befragten beruflichen Betroffenheit Bildungschancen Daten Datenbasis Dauer deutlich deutschen Dezil Einelternfamilien Einfluß Einkommen Einkommensposition Elternhaus empirischen entsprechenden Entwicklung Episoden Ergebnisse ersten Erwerbsarbeit Erwerbsbeteiligung Erwerbstätigkeit Erwerbswunsch Fallzahlen Frauen Gesellschaft größer Gruppe Häufigkeit Hausarbeit Haushalt Haushaltseinkommen Haushaltsvorstand höhere Hrsg Indikatoren individuellen insbesondere Insgesamt Institut für Arbeitsmarkt Jahre jeweils Kinder Kohorte könnte kumulierten Längsschnitt Lebensformen losigkeit Männer Merkmale Modell möglich Mortalität multivariate Analyse Mutter nichteheliche Lebensgemeinschaft Nichterwerbstätigkeit objektiven Lebensbedingungen ostdeutschen Panel SOEP Partner Periode Periodeneffekte Personen relativ Risikoaversion Ruhestand schen Segment signifikant sowie Sozialberichterstattung sozialen Wandels Sozio-oekonomische Panel SOEP Sozio-oekonomischen Panels Sozio-ökonomische stark Statistik subjektiven Wohlbefindens Tabelle Teilzeit Teilzeitarbeit Übergang unserer unstrukturierten Unterschiede Untersuchung Variablen Veränderungen Vergleich verschiedenen Vollzeit Vorschulalter Wagner West Westdeutschland wirtschaftliche Wohlfahrt Wohngeld Wohnung Wohnungswechsel Wohnzufriedenheit Wolfgang Wolfgang Zapf Zapf zeigt Zeitpunkt Zeitraum Zeitverlauf Zufriedenheit zunehmender

Bibliografische Informationen