Bellizismus und Nation: Kriegsdeutung und Nationsbestimmung in Europa und den Vereinigten Staaten 1750-1914

Cover
Walter de Gruyter GmbH & Co KG, 04.06.2014 - 1038 Seiten
Alle politischen Begriffe und Vorstellungen beziehen sich nach Carl Schmitt auf die politische Unterscheidung von Freund und Feind, deren letzte Konsequenz sich in Krieg oder Revolution äußere. Aber was erlaubte es dem Staat, unter Rückgriff auf die Legitimationsformel der Nation Millionen seiner Bürger in den Krieg zu schicken? Vor dem Hintergrund dieser Frage untersucht Jörn Leonhard Ursprung, Wandel und Vielfalt der aus der Erfahrung kriegerischer Gewalt hervorgegangenen nationalen Legitimationsmuster. Auf synchroner Ebene stellt er Frankreich, Deutschland, Großbritannien und die Vereinigten Staaten in der longue durée vom Siebenjährigen Krieg bis zum Ersten Weltkrieg systematisch-vergleichend gegenüber. Das Werk wurde 2006 mit dem Werner-Hahlweg-Preis ausgezeichnet.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Repu
402
Die Entfaltung von Staaten und Bürgerkriegen als National
517
b Von der gesellschaftlichen Transformation zur latenten Legi
534
c Der Krieg von 187071 und das bellizistische Deutungs
545
Deutschland
571
Großbritannien
645
Das sozialdarwinistische
797
Vergleich
813

b Ehrgeiz Atheisterey Untreu Falschheit Verrätherey
70
Großbritannien
78
Vereinigte Staaten
99
Deutschland
181
e Erweiterter Zweikampf und Schwere der gegenseitigen
268
Großbritannien
282
Nation nach 1763
289
Die Wahrnehmung
300
Vereinigte Staaten
316
Vergleich
370
Von der ideologisierten Kriegserfahrung zur ambivalenten
389
Die Deutung des Krieges und die Bestimmung der Nation
819
Die Nation im neuzeitlichen Deutungswandel kriegerischer
825
Von der europäischen Katastrophengeschichte des Bellizismus
835
Französische Quellen
841
Deutsche Quellen
866
Britische Quellen
904
Zeitungen und Zeitschriften
924
Literatur
954
Abkürzungs und Siglenverzeichnis
999
Personenregister
1012
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen