Abbildungen der Seite
PDF
[ocr errors]

zum 6. Stück der Holsteinischen Anzeigen.

Montag den 7. Februar 1859.

[ocr errors]

Gurer und des Erwerbes in forma probante ausges
roolofsen worden; was biemittelst zur öffentlichen
Kenntniß gebracht wird.
Altona, im Gemeinde: Secretariat, den 24. Janr.

Louis Falk, Secretair.

No 4. Um 14. d. M. ist auf einer Koppel der Gaarde: ner Feldmarf neben der Breeß : Kieler Chaussee eine Kindesleiche weiblichen Geschlechtes gefunden worden. Dieselbe lag auf einem Stüc blauroth : gestreiften eigengemachten Zenges und war befleidet mit einem braunweiß: gestreiften, mit Parchent gefütterten Tuch aus Baumwolle, einem grobleinenen Kinderruch, einer leinenen Nabelbinde und Feßen eines battistenen Kinderhemdes. In legterem fanden sich unter dem Bruitschliß einige Kreuzfiiche von schwarzem Zwirn, init welchein Zeichen audy das Kinderruch versehen war.

Alle diejenigen, welche zur Ermittelung der Hers kunft des fragliden Kindes mochten behůlflich rein können, werden biedurch aufgefordert, bezigliche Mits theilungen umgehend an das unterzeichnete Gericht Selangen zu lassen. Preeg, den 20. Januar 1859. Das klosterliche Criminalgericht.

C. y. Qualen.

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors]
[subsumed][ocr errors]
« ZurückWeiter »