Soziologie des Neuen Kosmopolitismus

Cover
Springer-Verlag, 17.12.2007 - 308 Seiten
0 Rezensionen
Benedikt Köhler stellt die Frage nach der soziologischen Verortung des (post-)kolonialen Kosmopolitismus. Er fragt nach den strukturellen Merkmalen sowie den empirischen, methodologischen und normativen Implikationen. Vor dem Hintergrund des Vergleichs von alten und neuen Formen des Kosmopolitismus soll ein historisch-taxonomisches Modell des kosmopolitischen Denkens entwickelt werden, das es erlaubt, Forschungsfragen zu gewinnen, mit deren Hilfe kosmopolitische Theorien soziologisch analysiert und beschrieben werden können.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Danksagung
12
Philosophischer und sozialwissenschaftlicher Kosmopolitismus
21
Theorie und sozialer Kontext des Postkolonialismus
65
Neokolonialer und antikolonialer Kosmopolitismus
123
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Alternative antikolonialen Antikolonialismus Antirassismus Ausgangspunkt Beck Bedeutung Begriff beiden Beispiel beschreibt Black Brennan Chakrabarty cosmopolitan cosmopolitanism Cultural Studies Diaspora Differenz Dimension Dritten Welt Edward Said ehemaligen Kolonien empirischen erster Essentialismus ethischen Kosmopolitismus europäischen Eurozentrismus Exil Fokus geht gerade Geschichte gesellschaftlichen Gilroy globalen Grundlage Haltung hegemonialen Hervorhebung im Original Hybridität Identität Ideologie indischen Geschichtsschreibung Intellektuellen internationalistischen kolonialen Kolonialismus Konzept Kosmo kosmopolitischen Denkens kosmopolitischen Ideen kosmopolitischen Theorien Kosmopolitisierung Kritik des Orientalismus kulturellen lässt lokalen Menschheit methodologischen Modell Moderne Möglichkeit Multikulturalismus national Nationalismus nationalistischen nationalstaatlichen negativen Neoliberalismus Neuen Kosmopolitismus normativen Nussbaum Orient Orientalismus orientalistischen partikularen Partikularismus partikularistischen Paul Gilroy Perspektive Phänomen political politischen politismus Position positiv postkoloniale Kritik postkolonialen Kontext postkolonialen sozialen Kontext Postkolonialismus Postkolonialismustheorie Projekt Rasse rassischer Rassismus rassistische Realität Reflexivität Repräsentation schen Schwarzen Diaspora Schwarzen Kulturen Solidarität sowie Sozialwissenschaften Subaltern Studies subalternen subalternen Klassen Theoretiker transnationale Umgang Universalismus universalistischen universellen unsere Unterschied Verbindung vergleiche Verortung Westen westlichen world zentrale Ziel Zugehörigkeit

Über den Autor (2007)

Dr. Benedikt Köhler ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität der Bundeswehr München.

Bibliografische Informationen