Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Anmelden
Books Bücher 1 - 10 von 125 in ... Der König ist das Oberhaupt des Staats, vereinigt in sich alle Rechte der Staatsgewalt,...
" ... Der König ist das Oberhaupt des Staats, vereinigt in sich alle Rechte der Staatsgewalt, und übt sie unter den von Ihm gegebenen in der gegenwärtigen Verfassungsurkunde festgesetzten Bestimmungen aus."; Württembergische Verfassung von 1819 (Anm. "
Statistisch-topographisch-historische Beschreibung des Grossherzogthums ... - Seite 99
von Georg Wilhelm Justin Wagner - 1831
Vollansicht - Über dieses Buch

Die Constitutionen der europäischen Staaten seit den letzten 25 [i.e ..., Band 4

Karl Heinrich Ludwig Pölitz - 1825
...und derselben Verfassung verbundenes Ganzes, Art. 4. Der Großherzog ist das Oberhaupt des Slaa/ tes, vereinigt in Sich alle Rechte der Staatsgewalt und übt sie, unter den von Ihm gegebenen in dieser Vcrfas, ßmH.'urtunde festgesetzten Bestimmungen, aus. E«n« Person ist heilig und «nvcrlehlich....
Vollansicht - Über dieses Buch

Historisch kritische darstellung der verhandlungen der stände-versammlung ...

Pt. Jos Floret - 1822 - 384 Seiten
...niederzulegen sey. Schon der Artikel 4. bestimmt: der Großherzog ist das Oberhaupt des Staats, vereiniget in sich alle Rechte der Staatsgewalt und übt sie, unter den von Ihm gegebenen, in dieser Verfassungsurkunde festgesetzten Bestimmungen, aus. Hierdurch ist das Verhältniß des Regenten zur...
Vollansicht - Über dieses Buch

Th. Staatenkunde, und positives Staatsrecht (Verfassungsrecht)

Karl Heinrich Ludwig Pölitz - 1824
...großherzoglichen Familie, nach den Bestimmungen der Declaration vom 4. Oct. 1817. , .. Der Großherzog vereinigt in sich alle Rechte der Staatsgewalt, und übt sie unter den in dieser Verfassungsurkunde festgesetzten Bestimmungen aus. —' Seine Person ist heilig und unverletzlich....
Vollansicht - Über dieses Buch

Die Staatensysteme Europa's und Amerika's seit dem Jahre 1783 ..., Band 3

Karl Heinrich Ludwig Pölitz - 1826
...bayrische und badensche Verfassung, enthielt auch die wirtembergische die Be» siimmmung: „Der König vereinigt in sich alle Rechte der Staatsgewalt, und übt sie unter den, durch die Verfassung festgesetzten, Bestimmungen aus." Die Stande zerfallen in zwei Kammern. Die er...
Vollansicht - Über dieses Buch

Die staatswissenschaften im lichte unsrer zeit, dargestellt: th ...

Karl Heinrich Ludwig Pölitz - 1828
...ein. Von dem Könige, der Thronfolge und der Reichs« verwcsung. Der König ist das Haupt des Staates, vereinigt in sich alle Rechte der Staatsgewalt, und übt sie unter den durch die Verfassung festgesetzten Bestimmungen aus. — Seine Person ist heilig und unverletzlich....
Vollansicht - Über dieses Buch

Rheinbayern: eine vergleichende zeitschrift für verfassung ..., Bände 1-3

1830
...Wirksamkeit des fürstlichen Regenten auf das Staatsleben. Nun sagt §. , des N. Tit. „Der König ist das Oberhaupt „des Staats, vereinigt in sich...Staatsgewalt, „und übt sie unter den von Ihm gegebenen, in der gegeu„wärtigen Verfassungsurkunde festgesetzten Bestimmungen aus. „Seine Person ist heilig...
Vollansicht - Über dieses Buch

Jahrbücher der Geschichte und Staatskunst [afterw.] Jahrbücher der ..., Band 2

Karl Heinrich L. Pölitz - 1846
...Verfassungsurknnde seines Vaterlandes. Hier heißt es ll 8. 1 : „Der König ist das Oberhaupt des Staates, vereinigt in sich alle Rechte der Staatsgewalt und übt sie unter den von ihm gegebenen, -Inder gegenwärtigen Verfassungsurkunde festgesetzten Bestimmungen aus." Ihr' gegenüber wurde mehrfach...
Vollansicht - Über dieses Buch

Staats-Lexikon oder Encyklopädie der Staatswissenschaften, Band 2

Carl von Rotteck, Karl Theodor Welcker - 1835
...badische Gesandte mit einstimmen muß, damit sie Gültigkeit erlangen? „Der Großherzog (tH. 6 u. 6) vereinigt in sich alle Rechte der Staatsgewalt, und übt sie unter den in dieser Verfassungsurkunde festgesetzten Bestimmungen aus. Seine Person ist heilig und unverletzlich....
Vollansicht - Über dieses Buch

Das Königreich Sachsen in allen seinen Beziehungen oder übersichtliche ...

1840 - 651 Seiten
...es besieht dabei eine landstindische Verfassung. l. 4. 2) Vom Könige. Her König ist das souveraine Oberhaupt des Staats, vereinigt in sich alle Rechte der Staatsgewalt und übt sie unter den durch die Verfassung festgesetzten Bestimmungen aus. Seine Person ist heilig und unverletzlich. §....
Vollansicht - Über dieses Buch

Neue Jahrbücher für sächsisches Strafrecht, Band 6

Christian Bernhard von Matzdorf, Gustav Friedrich Held, Gustav Albert Siedbrat, Friedrich Oscar Schwarze - 1831
...VerfassungSurkunde vom 4. September 1831 §. 4. ist nämlich der König das souveräne Oberhaupt des Staats. Er vereinigt in sich alle Rechte der Staatsgewalt und übt sie unter den durch die VerfassungSurkunde festgesetzten Bestimmungen aus. Daß aber diese Stelle der VerfassungSurkunde...
Vollansicht - Über dieses Buch




  1. Meine Mediathek
  2. Hilfe
  3. Erweiterte Buchsuche
  4. PDF herunterladen