Grenzen der Medizin im Alter?: sozialethische und individualethische Diskussion

Cover
Theologischer Verlag Zürich, 01.01.2010 - 456 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Die Moglichkeiten der heutigen Medizin sind schier grenzenlos. Aber nicht alles, was moglich ist, ist auch sinnvoll und finanzierbar. Konnte dabei auch das Alter von Patienten eine Rolle spielen'. Der Basler Universitatspfarrer und Spitalseelsorger Luzius Muller arbeitet die intensiven aktuellen Debatten uber die Begrenzung und Rationierung medizinischer Massnahmen im Alter auf. Er stellt sie in den Horizont unterschiedlicher alterstheoretischer Diskurse und wissenschaftlicher Perspektiven und vertieft die Fragestellung insbesondere aufgrund gesundheitspolitisch-sozialethischer und individualethischer Uberlegungen. So kommt er zu fundierten ethischen Problembeschreibungen und vorsichtigen Losungsansatzen, die auch die besondere Perspektive und Deutungskraft protestantisch-theologischer Ethik dokumentieren.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2010)

Luzius Muller, Jahrgang 1969, Dr. theol., dipl. chem., ist Universitatspfarrer im reformierten Universitatspfarramt beider Basel und Seelsorger am Universitatsspital Basel.

Bibliografische Informationen