Fastnachtspiele aus dem fünfzehnten Jahrhundert: Nachlese, Bände 46-47

Cover
Adelbert von Keller
Litterarischer Verein, 1858 - 370 Seiten
0 Rezensionen
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Beliebte Passagen

Seite 370 - Zur beurkundung der kassier des litterarischen Vereins professor dr Zech. Die richtigkeit der rechnung bezeugt der rechnungsrevident pupillenrath Schott. Tübingen 29 Januar 1861.
Seite 82 - Das krewtz, da dw an gelitten hast den tod, Das hat mich erlöst von der helle not Vnd hat mir das leben wider geben. Nuon will ich nach deinen hulden streben Vnd will deines krewtzes ere 10 Braitten weit vnd meren.
Seite 70 - Kunde wir der frawen willen Mit guot oder mit gelt stillen, Das sy von hynnen ritte Vnd lyes vns mit fride.
Seite 361 - Hye hebt sich an ein recht von Rumpolt und Marecht, dy yn dy ee ansprach (K 130, IV, 246, 2-4).
Seite 332 - Rl. 136 st. 127. Hie hebt sich an gar ain hupsches vasnacht Spill vnd sagt von künig Artus wie er siben fursten mit jren weyben zuo seinem hoff geladen het vnd wie sy durch ain horn geschendet worden gar hüpsch zuo hören. Das stück schließt sich dem stoffe nach genau an fastnachtspiele st. 80 und 81 an. Vgl. dort s. 1518. 35.
Seite 358 - Hie hebt sich ain guot vasnachtspil von aim siechtung, den hies man den Tanaweschel, der was überall in allen teutschen landen. Nu sieht man her nach, wie er vertriben ward. Der siechtag was in dem monat Februario Anno domini etc. quadringentesimo quarto decimo.
Seite 122 - Das heilig kreutz spil: (DER VORLAUFFER ERACLII SPRICHT:) . . . Nu hat das spil ain ende. Nu hebt auff ewr hende Vnd lobt Mariam die rayne mayd, Dy da nyemant nicht versait, Das vns das allen müß gesehen.
Seite 232 - So ist der ewig tod mit mir. Wil ich denn iren willen nit beginnen, So mach ich iren hendten nit entrinnen. Es ist mir vil peßer das, Das ich in dyn werk val in iren haß, 3° Denn daß ich sundt wider got Vnd vbergieng sein gepot.
Seite 12 - Geheyt auß hin aller ritten namenl (Ketter, aaO, Nachlese, S. l, Z. 15), Dro ich ir dan, schlag an die naß, Weyst sie mich paldt zum arß darmit... (Keller, aaO, Nachlese, S. 12, Z. 36 bis S. 13, Z. 1). Der letzten Stelle entspricht folgender Passus aus dem Lied Wider den pöten rauch des Hans Folz: Schlag dar mit an die nase So weist sie mich zum hintern mit . . . (Keller, aaO, S. 1282). Schließlich wäre noch folgende...
Seite 238 - Du kanst es in der klarhait sehen Herr du wayst und erkenst das Das dy richter durch neyd vnd haß Mich zw dem tod haben verdambt Sy haben sich des nit geschambt Vor dir vnd aller weldt Haben sy ain falsch vrtayl gefeldt Vber mich dy arm tochter dein Das laß dir herr armen sein Und erloß mich von irer hendt Das ich nit werd also geschenndt Da sprach Joachim der...

Bibliografische Informationen