Abbildungen der Seite
PDF
EPUB

Die Theilnahme

der

Großh. Hessischen (25.) Division

an dem

Feldzug 1870/71 gegen Frankreid.

der

Großh. Hessisden (25.) Division

an dem

Feldzug 1870/71 gegen Frankreich.

Auf Allerhöchste Veranlassung
Seiner Königliden Hoheit des Großherzogs Ludwig IV.

von Hessen und bei Rhein

und

auf Grund officieller Acten dargestellt

von

H. Scherf,

Oberst-Lieutenant und Bataillons-Cominandeur im 8. Ostpreußischen 3njanterie-Regiment Nr. 45.

1. Band.
Von der Mobilmachung der Großh. Hessischen (25.) Division bis zur
Uebergabe von Meß durch die Französische Rheinarmee.

Vom 6. Juli bis 29. October 1870.

Mit 7 Stizzen und 7 Harten.

Darmstadt.
Buchhandlung Großherzoglichen Staatsverlags.
(G. Jongbaud'ide Hofbudhhandlung, Verlag.)

[merged small][merged small][merged small][ocr errors]

Vorwort.

Die Großherzoglich Hessische (25.) Division hat an dem Kriege gegen Frankreich, welcher zur Herstellung des Deutschen Reiches beitrug und somit unter den wichtigsten Kriegen der Deutschen Nation in erster Linie steht, einen wesentlichen Antheil genommen.

Das Großherzogthum Hessen war in Folge der am 7. April 1867 zwischen Seiner Majestät dem König von Preußen und Seiner Königlichen Hoheit dem Großherzog von Hessen abgeschlossenen Militärconvention in die Reihe derjenigen Deutschen Staaten getreten, in welchen die allgemeine Wehrpflicht und die in der Königlich Preußischen Armee bestehenden Dienstvorschriften zur Einführung gelangten.

Seine Königliche Þoheit der Großherzog hatte in Würdigung der Verhältnisse und zur Förderung eines einigen und starken Deutschlands durch die oben erwähnte Convention einen Theil seiner Hoheitsrechte Seiner Majestät dem König von Preußen übertragen. Dank dieser hochherzigen Hingebung war es ermöglicht worden, daß auch die Großherzogliche Division bei der dem Vaterland von Westen drohenden Gefahr binnen wenigen Tagen marschbereit stand.

Der Division wurde die Ehre zu Theil, den Feldzug unter der directen Führung eines Prinzen des Großherzoglichen Hauses,

Feldzug der 25. Div. 1870/71.

Tert.

1

« ZurückWeiter »