Der Glöckner von Notre-Dame

Cover
BoD – Books on Demand, 21.09.2016 - 408 Seiten
Der Domprobst Frollo hat einst das verkrüppelte und geistig zurückgebliebene Findelkind Quasimodo in seine Obhut genommen, aufgezogen und schließlich zum Glöckner der Pariser Kathedrale Notre-Dame gemacht. Als sich beide in die schöne Zigeunerin Esmeralda verlieben, werden sie jedoch zu Todfeinden. In letzter Sekunde rettet Quasimodo die wegen Mordes fälschlicherweise verurteilte junge Frau vor der Inquisition, ihre Hinrichtung aber vermag er nicht abzuwenden. Schließlich kommt es hoch oben auf einem der beiden Türme zum mörderischen Kampf zwischen Frollo und Quasimodo.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Buch
9
Buch
46
Buch
85
Buch 111 Gute Herzen 111 Claude Frollo 114 Immanis pecoris custos immanior ipse 117 Der Hund und sein Herr 123 Fortsetzung des Kapitels welc...
124
Buch
130
Der gespenstische Mönch 226 Nutzen der Fenster die nach dem Flusse hinausgehen 232 8 Buch 239 Der in ein dürres Blatt verwandelte Taler
239
Lasciate ogni speranza 253 Die Mutter 264 Drei verschieden gebildete Menschenherzen 267 9 Buch 281 Fieber 281 Bucklig einäugig lahm
290
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen