Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Anmelden
Books Bücher
" Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht, Die Myrte still und hoch der Lorbeer steht Kennst du es wohl? Dahin! Dahin Möcht ich mit dir, o mein Geliebter, ziehn. "
Goethe's Gedichte ..: mit dem Bildnisse des Verfassers - Seite 117
1845
Vollansicht - Über dieses Buch

Goethe's neue Schriften ...

Johann Wolfgang von Goethe - 1795
...und sehn mich nn: Nns hat man dir, du armes Kind, gethem? Kennst du e2 wohi? Dahin i Dahin ! Mögt ich mit dir, o mein Beschützer, ziehn. Kennst du den Berg und seinen Noilenste!,? Das Mauithirr sucht im Nebei seinen Weg, In Höien w°hnt der Drachen aite Brut, Lo stürzt...
Vollansicht - Über dieses Buch

The Nature and Genius of the German Language: Displayed in a More Extended ...

Daniel Boileau - 1820 - 424 Seiten
...ich mit dir, o mein Geliebter, ziehn ! Kennst du das Haus ! auf Säulen ruht sein Dach ; Es glänzt der Saal, es schimmert das Gemach, Und Marmorbilder...gethan ? Kennst du es wohl ? Dahin — dahin Möcht' ich'mit dir, o mein Beschützer, ziehn! mir zu Lieb gethan; but it should be, correctly, mir zur Liebe....
Vollansicht - Über dieses Buch

The London Magazine, Band 9

1824
...Haus? auf Säulen ruht sein Dach, EU glänzt der Saal, es schimmert das Gemach, Und Marmorbilder stiOm, und sehn mich an : Was hat man dir, du armes Kind gethan ? Kenmt du es wohl ? Dahin, Dahin, Möcht' ich mit dir, o mein Beschützer, ziehn l Kennst du den Berg,...
Vollansicht - Über dieses Buch

The Linguist: Or, Weekly Instructions in the French & German ..., Band 1

1825
...ich mit dir, o mein Geliebter ziehn ! Kennst du das Hans '. auf Saulen ruht sein Dach ; Es glänzt der Saal, es schimmert das Gemach, Und Marmorbilder...und sehn mich an: Was hat man dir, du armes Kind, gethau 1 Kennst du es wohl ? Dahin—dahin Mocht ich mit dir, o mein Beschützer, ziehn ! Kennst du...
Vollansicht - Über dieses Buch

Deutsches Lesebuch für Anfänger

Charles Follen - 1826 - 252 Seiten
...Orangen glühn, Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht, Die Myrte still und hoch der Lorber steht ; Kennst du es wohl ? Dahin ! Dahin ! Möcht' ich mit dir, o mein Geliebter, ziehn. Kennst du das Haus ? Auf Säulen ruht sein Dach, Es glänzt der Saal, es schimmert...
Vollansicht - Über dieses Buch

Goethe's Werke

Johann Wolfgang von Goethe - 1795
...Wicht' ich mit dir, o mein Geliebter, zieh«. Kennst du das Haus? Auf Siulen ruht sein Dach. Es glinzt der Saal, es schimmert das Gemach, Und Marmorbilder...und sehn mich an: Was hat man dir, du armes Kind, sethan? Kennst du es wohl? Dahin! Dahin Micht' ich mit dir, o mein Beschützer, zieh«. Kennst du dm...
Vollansicht - Über dieses Buch

Goethe's Werke: Vollstaendige Ausgabe letzter Hand, Band 1

Johann Wolfgang von Goethe - 1827
...Gold,Orangen glühn, Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht. Die Myrte still und hoch der Lorbeer steht, Kennst du es wohl? Dahin ! Dahin Möcht' ich mit dir, o mein Geliebter, ziehn. Kennst du das Haus? Auf Saulen ruht sein Dach, Es glänzt der Saal, es schimmert...
Vollansicht - Über dieses Buch

Leçons allemandes de littérature et de morale, ou recueil, en prose et en ...

François-Joseph-Michel Noël, E. Stoeber - 1827
...Gold-Orangen glüh'n, Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht, Die Myr« still und hoch der Lorbeer steht? Kennst du es wohl ? Dahin! dahin . Möcht' ich mit dir, o mein Geliebter! zieh'n, usw Und des Harfners einfach-rührender Klaggesang (iL. 3, S. 2!l6): ' Wer nie sein...
Vollansicht - Über dieses Buch

Werke

Johann Wolfgang von Goethe - 1827 - 55 Seiten
...? Auf Säulen ruht sein Dach, Cs glänzt der Saal, es schimmert das Gemach, Und Marmorbilder steh« und sehn mich an: Was hat man dir, du armes Kind, gethan? Hennst du es wohl? Dahin! Dahin Micht' ich mit dir, o mein Beschützer, ziehn. Kennst du den Berg und...
Vollansicht - Über dieses Buch

Goethes Werke: Vollstandige Ausgabe letzter Hand, Band 1

Johann Wolfgang von Goethe - 1827
...Gold-Orangen glühn, Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht, Die Myrte still und hoch der Lorbeer steht, Kennst du es wohl? Dahin! Dahin Möcht' ich mit dir, o mein Geliebter, ziehn. Kennst du das Haus ? Auf Säulen ruht sein Dach, Es glänzt der Saal, es schimmert...
Vollansicht - Über dieses Buch




  1. Meine Mediathek
  2. Hilfe
  3. Erweiterte Buchsuche
  4. PDF herunterladen