Abbildungen der Seite
PDF
EPUB

Der Hochmeister meldet der Königin von Polen, unter welchen Bedingungen er 1398

bereit sei, das Dobriner Land zu restituiren.

Dat. Marienburg, in vigilia Palmarum 1398.

Voigt Cod. diplom T. VI nr. LXII. p. 67–68.

Der Hochmeister beschwert sich bei der Königin von Polen über die Beschrän- 1398

kungen seiner Kaufleute in Krakau und bittet um deren Abstellung.

Dai. Marienburg, feria secunda post diem palmarum 1398.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. LXIII. p. 68–69.

Der Hochmeister meldet der Königin von Polen die Hindernisse ihrer persön- 1398

lichen Zusammenkunft und bittet um sicheres Geleit für seinen Gesandten, den Kul-

mer Landvogt.

Dai. Königsberg, in vigilia ascensionis domini 1398.

Voigt Cod. diplom. T. VI. or. LXIV. p. 69.

Der Hochmeister henachrichtigt den Deutschmeister von einem bevorstehenden 1398
Friedensschluss mit dem Grossfürsten Witowd und bittet um Zusendung eines Ge-
bietigers.
Dat. Marienburg, Sonntag Trinitatis 1398.

Voigt Cod. diplom. T. VI. or. LXV. p. 63–70.
Der Hochmeister schreibt dem Fürsten Switrigal von Litthauen über sein Ver. 1398

hältniss zum Fürsten Witowd.

Dat, Schlochau, Sonntag vor Johannis Baptistae 1398.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. LXVI. p. 70–71.

Der Hochmeister nimmt das Anerbieten des Frankfurter Bürgers Paul Quentin 1398

zur Ausgleichung der Streithändel mit dem Herzog von Stettin bereitwillig an.

Dat. Tuchel, Freitag vor Johannis Baptistae 1398.

Voigt Cod. diplom. T. VI. or. LXVII. p. 71–72.

Der Hochmeister roach bekannt, dass er die Rathmanne Arnold Hecht aus Dan- 1398

zig und Arnold von Herferien (Herword) aus Königsberg zu Hauptleuten und Admi.

ralen der aus Preussen aussegelnden Flotte ernannt habe.

Dat. Grebin, Freitag nach Petri und Pauli 1398.

Voigt Cod. diplom. T. VI. or. LXVIII. p. 72–73.

Schreiben des Hochmeisters an die Königin von Polen über die Rückgabe des 1398

Dobriner Landes.

Dat. Stuhm, am Tage des heil. Jakob 1398.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. LXIX. p. 73.

B*

1398 Schreiben des Hochmeisters an den Herzog Bogislav von Stolpe in Betreff der

von diesem verlangten Folgeleistung:

Dat. Vierzighuben, Montag vor Assumptionis Mariae 1398.

Voigt Cod. diplom. T. VI, nr. LXX. p. 74.

1398 Schreiben des Hochmeisters au die Königin von Polen wegen Abtretung zweier

Dörfer im Dobriner Lande.

Datum Vierzighuben, feria quarta ante festum Assumptionis Mariae 1398.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. LXXI. p. 74–75.

1398 Der Hochmeister bescheidet den Erzbischof von Gnesen über dessen Ansprüche

auf gewisse Güter, Rechte und Einkünfte im Gebiet der Ordensherrschaft.

Dat. Marienburg, in vigilia sancti Nicolai 1398.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. LXXII. p. 75.

1398 Verhandlung des Hochmeisters mit dem Könige von Schweden über die Ver-

pfändung Gothlands.

Dat. Marienburg, Mittwoch nach Elisabeth 1398.

Voigt Cod. diplom. T. VI. or. LXXIII. p. 76.

1398 Der Hochmeister ersucht den Bischof von Plozk, den wegen eines hingerichteten

Falschmünzers gegen mehre seiner Unterthanen ausgesprochenen Bann wieder auf-
zuheben.

Dat. Marienburg, feria quarta post festum St. Elisabeth 1398.

Voigt Cod. diplom. T. VI. or. LXXIV. p. 77–78.

1398 Der Hochmeister erklärt dem Herzog Albrecht von Holland, auf welche Weise

ein freundliches Einverständniss im Handelsverkehr zwischen ihren Landen herzu-

stellen sei.

Dat. Marienburg, Dienstag nach St. Catharinentag 1398.

Voigt Cod. diplom. T. VI nr. LXXV. p. 78–79.

1398 Der Hochmeister benachrichtigt die Königin von Dänemark, was von Preussen

aus zur Befriedung der See geschehen werde, dass er ihre Unterthanen in seinen

Landen in Schutz nehmen wolle und empfiehlt den Orden ihrer Gunst.

Dat. Marienburg, St. Barbara-Tag der heilig. Jungfrauen 1398.

Voigt Cod. diplom. T. VI. or. LXXVI. p. 79–80.

1398 Schreiben des Hochmeisters an die Königin von Polen in Betreff der Verhand-

lungen über die Rückgabe des Dobriner Landes. 1398.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. LXXVII. p. 80–81.

Der Hochmeister unterhandelt mit dem Könige Albrecht von Schweden über die 1399

Verpfändungsurkunde in Betreff Gothlands.

Dat. Marienburg, Dienstag nach Epiphania 1399.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. LXXVIII. p. 81-82.

Schreiben des Hochmeisters an die Königin von Polen in Betreff der Handels- 1399

beschränkungen, welche die Thorner Kaufleute in Krakau zu erdulden genöthigt

würden.

Dat. Marienburg, feria quinta post festum Epiphaniae 1399.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. LXXIX. p. 83.

Der Hochmeister ersucht den Herzog Albrecht, Grafen von Hennegau, einem 1399

Danziger Bürger das ihm von dem Herrn von Veer weggenommene Schiff und Gut

wieder verschaffen zu helfen.

Dat. Marienburg, Donnerstag nach Epiphania 1399.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. LXXX. p. 84.

Schreiben des Hochmeisters an den Grossfürsten Witowd in Betreff seiner Ver- 1399

hältnisse zum Könige von Polen und ihrer beiderseitigen Zusammenkunft.

Dat. Marienburg, Donnerstag vor Purificationis Mariae 1399.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. LXXXI. p. 84–83.

Verhandlung des Hochmeisters mit dem Könige von Schweden wegen der Ver- 1399

pfändung Gothlands.

Dat. Marienburg, Sonntag Judica 1399.

Voigt Cod. diplom. T. VI. or. LXXXII. p. 85-87.

Der Hochmeister erklärt dem Römischen Könige, dass er dem Herzog von Oppeln 1399

keine Zahlung schuldig sei.

Dat. Marienburg, Sonnabend vor Philippi und Jacobi 1399.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. LXXXIII. p. 87.

Der Hochmeister verspricht den Gothländern zur Abhülfe ihrer Landesbeschwerden 1399

einen Gebietiger zu senden, dem sie die Huldigung leisten sollen.

Dat. Marienburg, Freitag vor nativitatis Mariae 1399.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. LXXXV. p. 88 - 89.

Der Hochmeister schreibt dem Herzog Wilhelm von Oesterreich über den Tod 1399

der Königin von Polen und über einige Onruhen im Königreich Polen.

Dat. Schwetz, nach Francisci 1399.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. LXXXVI. p. 89 - 90.

-

1399 Der Hochmeister schreibt dem Komibur zu Wien über die Zustände in Polen

nach der Königin Hedwigs Tod und giebt Rath, wie sich der Herzog Wilhelm von

Oesterreich gegen Jagello von Polen zu verhalten habe.

Dat. Schwetz, nach Francisci 1399.

Voigt Cod diplom. T. VI. or. LXXXVII. p. 90-91.

1399 Der Hochmeister erklärt dem Herzog Ladislav von Oppeln, dass er das Land

Dobrin nicht im Kauf, sondern nur in Verpfändung inne habe.

Dat. Eilau, Sonnabend nach Lucae Evangelistae 1399.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. LXXXVIII p. 91–92.

1399 Schreiben des Hochmeisters an die Königin Margarethe von Dänemark in Be-

treff ihrer Forderung wegen Abtretung Gothlands.

Dat. Marienburg, Sonnabend vor Simonis et Judae 1399.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. LXXXIX. p. 94-93.

1399 Schreiben des Hochmeisters an den König Albrecht von Schweden wegen Be-

freiung und Vertretung gegen die Ansprüche der Königin von Dänemark an Goth-

land und die Stadt Wisby.

Dat. Marienburg, Sonnabend vor Simonis und Judae 1399.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. XC. p. 92.

1399 Der Hochmeister schreibt dem Herzog Witowd wegen des vom Könige von Polen

von ihm verlangen sichern Geleits.

Dat. Marienburg, Mittwoch vor Luciae 1399.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. XCI. p. 93-94.

1400 Der König von Polen bezeugt dem Hochmeister seine friedlichen und freund-

lichen Gesinnungen gegen den Orden.

Dat. Wilna, decima die mensis Januarii 1400.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. XCII. p. 91–95.

1400 Der Hochmeister dankt dem Könige von Polen für das ihm zugesandie Geschenk

von einigem Wild und bittet ihn um seine fernere freundliche Gesinnung.

Dat. Marienburg, in crastino St. Pauli 1400.

Voigt Cod. diplom. T. VI. or. XCIII. p. 93-96.

1400 Schreiben des Grosskonthurs an die Königin von Däneinark wegen ihrer An-

sprüche an Gothland.

Dat. Stuhm, Mittwoch nach Scholasticae virginis 1400.

Voigt Cod diplom. T. VI. nr. XCIV a. p. 96-97.

1

[ocr errors]

Der Hochmeister fordert den König von Schweden abermals auf, ihn gegen die 1400

Ansprüche der Königin von Dänemark wegen Gothlands zu vertreten.

Dat. Stubm, Mittwoch nach Scholasticae virginis, 1400.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. XCIV b. p. 97–98.

Der Grosskomthur versichert der Königin von Dänemark, dass in Betreff Goth- 1400

Jands Alles geschehen solle, was mit der Ehre des Ordens verträglich sei.

Dat. Stuhm, Mittwoch nach Scholasticae virginis 1400.

Voigt Cod. diplom. T. VI. or. XCV, p. 98.

Schreiben des Hochmeisters an den Römischen König über die Reise des Ordens. 1400

Marschalls nach Litthauen.

Dar. Marienburg, am Tage St. Petri 1400.

Voigt Cod. diplom. T. XCVI. or. X. p. 99—99.

Der Hochmeister bittet die Königin von Dänemark in Folge des Erbietens 1400 -

des Königs Albrecht von Schweden zur rechtlichen Verhandlung über Gothland um

Bestimmung von Zeit und Ort zu einer Zusammenkunft.

Dat. Marienburg, Sonntag Laetare 1400.

Voigt Cod. diplom. T. VI. nr. XCVII. p. 101.

Der Hochmeister fordert den König von Schweden dringend auf, ihn gegen die 1400
Königin von Dänemark wegen Gothland zu vertreten.
Datum Danzig, Freitag nach Corporis Christi 1400.

Voigt Cod. diploin. T. V), nr. (XXXIV. p. 88.
Der Hochmeister übersendet der Königin von Dänemark ein Schreiben des Kö- 1400

nigs Albrecht von Schweden in Betreff Gothlands und erbietet sich zu dessen Abtre.

tung, wenn er mit Ehren und ohne Schaden geschehen könne.

Dat. Marienburg, am Tage Petri ad vincula 1400.

Voigi Cod. diplom. T. VI. or. XCIX. p. 102.

Der Hochmeister dankt der Königin von Dänemark für die Förderung der An- 1400

gelegenheiten seiner Städte, für ein Zelterpferd und einen Schachzahel.

Dat. Marienburg, Freitag vor Galli 1400.

Voigt Cod. diplom. T. VI. pr. C. p. 103.

Der Hochmeister ersucht den König von Schweden dringend, das ihm verpfän- 1400

dete Gothland gegen die Ansprüche der Dänischen Königin zu befreien.

Dat. Marienburg, Sonntag vor Simonis et Judae 1400.

Voigt Cod. diplom. T. VI. or. CI. p. 103-104.

« ZurückWeiter »