Abbildungen der Seite
PDF
[ocr errors]

Pred. to Groningen. Tweede, vermeerderde en verbeterde druk. Arnhem 1864.

[ocr errors]

Unser Unternehmen, das Lebensbild dieses Blutzeugen der Reformation noch einmal zu zeichnen, dürfte damit gerechtfertigt sein.

*) „Heinrich von Zütphen. Ein Märtyrer der Reformation. Historischer Essay von Oscar Wiesner“ (Berlin 1884). Der Verfasser beschränkt sich in seiner Darstellung auf einige Hauptpunke, während er über viel Wichtiges und Charakteristisches rasch hinwegeilt; auch fehlt jeglicher Quellennachweis, sodaß man manche Angabe nicht controlieren kann. – Dabei sei noch erwähnt, daß auch vor einigen Jahren eine kleine deutsche Biographie von H. v. Z. erschien, nämlich von R. Fromme, Pastor in Wersabe in „Erforschtes und Erlebtes“ (1. Hinrich von Zütphen) Hermannsburg 1878. Dieselbe hält sich wesentlich an Herwerden und an die von uns im Bremischen Jahrbuch (VIII. Band, 1876) veröffentlichten Mitteilungen über die Bremische Reformation, darf aber dabei auf Richtigkeit und Genauigkeit im Einzelnen keinen Anspruch erheben. – Die anderen Biographien aus älterer und neuerer Zeit sollen, soweit es nötig ist, hernach am gehörigen Platz Erwähnung finden.

Der Verfasser.

[ocr errors]

1. Heinrich von Zütphens Heranbildung und Annahme des evan-

gelischen Glaubens

Fortentwicklung zu Wittenberg .

Die Katastrophe zu Antwerpen .

Reformatorische Wirksamkeit in Bremen . -

Kurzes Wirken und Märtyrertod im Ditmarserlande

Folgen von Heinrichs Märtyrertod

Schluß. Erneuerung des Andenkens

Nachweise und Erläuterungen

Seite

1. Heinrich von Zütphens Heranbildung und Annahme des evangelischen Glaubens.

[ocr errors][ocr errors]
« ZurückWeiter »