Abbildungen der Seite
PDF
EPUB

60000 Köpff regulirter Mannschafft allhier auf denen Beinen nebst einer viel ringeren Anzahl Irregulirten in beeden Generalaten in Servien und an der Sau, dann an der Theiss und Marosch, deren nach der damaligen Verfassung ausser lands Sich zu gebrauchen Wenigsten grösten Theils nicht Möglich ware, dargegen auch Um vieles Weniger als dermalen kosteten. Die Regulirten lebten zwar Reichlich Wegen deren in Hungarn so Wohl alss in denen Teutschen Erb-landen gehabten fetten Quartieren und Eben so auch die in denen Festungen angestellte Staabs-Partheyen Wegen deren in andere Weeg in Geld oder Naturalien alda genossenen Zugäng- oder Emolumenten; bekümmerten sich also wenig, wann auch einige Monath-Gelder ihres gehalts den Sommer hindurch Jährlich Unbezahlt ihnen blieben: die Schulden blieben in dem nämlichen Stand, weilen an Capitalien nichts abgestossen wurde, sogar die Hofs- gesandschafft- und Dicasterial-Besoldungen bliben zum Theil Unbezahlt.

Anjezo dargegen, wo doch eines theils durch verlust von Schlesien und dem Glazischen, dann deren durch den Belgrader Friden der Porten abgetrettenen Provinzien an Jährlichen Einkunfften Respectu der damaligen Ertragnus zwischen 4 und 5 Millionen dem aerario entgangen, und Wo hinwider anderen Theils Währenden fürgewesten so lang-Jährig- als kostbar- und unglücklichen Kriegen Um Wenigstens 20 Millions die Schulden vermehret worden, Mithin an Interessen allein ein Million Mehrers der Jährlichen ausgaab zugewachsen, seind seit des Neuen Systematis die allseitige Interessen vollkommen bedecket, und wird an denen Capitalien selbsten Jährlich was abgeführet.

Gesandschafften, besoldungen, Pensionen und Hofs-Erfordernusse werden theils Monathl. theils quartaliter Richtig bezahlet, Ungeachtet die leztere wegen der aus Gottes Gnad Mir ertheilten zahlreichen Succession Um ein Merckliches angewachsen.

Gesamte Civil Ruckstände seind getilget, des gleichen der grössere theil deren Militaren und der Ueber-Rest wird vermöge deren der Militar-Schulden - Commission zugetheilten fundorum, bevor Wenige Jahre zu Ende, Ebenfalls Es seyen.

Ein Mal Hundert zehen tausend Mann Regulirte, die anstat deren vorhinnigen 60000 in denen hiesigen Erblanden auf denen Beinen Ich halte, Ueberkommen die Ordonnanz-mässige

Gebühr von Monath zu Monath, und Ueber solche die in denen teutschen landen liegende einen Monathlichen Beytrag Noch in Geld, auf eine Art, dass in keinem Dienst selbe besser als in dem hiesigen stehen: die in Hungarn liegende Cavallerie stehet zwar seit des lezteren Reglement Etwas Schlecht, sonderlich der Officier; Ueberkommet jedoch auch ihre Gebühr richtig, und bin Ich Eben darann, aus anlass der Unter handen seyenden Contraction auf ein- oder andere Art denenselben, wo nicht allen, doch denen leuthenanten und Corneten einen Etwelchen Beytrag in Geld haben zu Machen. Von 3 zu 3 Monathen werden gesamte Stabs-Partheyen bezahlet.

Die Feld-Artillerie ist Um einen Battaillon vermehret und Ueberhaubt durch des Fürsten Lichtenstein Unermüdete sorgfalt auf einem ohne Vergleich besseren Fus alss zuvor, kostet dargegen, wie Natürlich auch ein Mehreres.

Die Nemliche Bewantnus hat Es auch mit dem IngenieursCorps, so Ebenfalls in der anzahl so wohl, alss in der Ertragnus vermehret und viel besser als zuvor eingerichtet ist.

Ein Nahmhafft stärckeres Quantum wird Jährlich zu dem Festungs-Bau verwendet, sonderlich nacher Peterwardein, Temisvar, Ollmüz und Nach dem Spillberg; desgleichen zur Beyschaffung Neues- der ganzen Armée Successive ausgetheilet werdenden Feuer - Gewöhr und anderer Artillerie Erforder

nussen.

m

100

Anstat deren vorhin zu keinem Feld-Dienst, ausser gegen die Türcken grössten Theils zu gebrauchen gewesten viel Wenigeren Gränizern habe deren 47000 in Ordentliche Regimenter gleich denen Regulirten eingetheillet an der anzahl, wovon Jährlich den dritten Theil, Mithin Ueber 15000 Köpff aller Orten zur Armée ziechen kann, die jedoch eine Vermehrung von Mehr als f. des Jahrs dem Aerario kosten.

An Invaliden verpflegte Ehedessen das Aerarium ohngetähr 3000 Mann, die in dem so genanten Invaliden Haus zu Pest Sich befanden, alle Uebrige waren den gemeinden ihrer geburths-Orten zur last: Seit des Neuen Systematis bezahle Ich selbe alle, und belauffet Sich deren Anzahl gegen 17000 Köpff; dargegen den Vortheil darvon habe, dass auf allmaligen Nothfall 7000 und Mehrers zu Ersparrung so vieler Regulirter in Besazung darvon legen kann.

All-Uebriger auf ein nicht geringes Sich belauffende Erfordernussen zu geschweigen, die theils zur auferziechung der Adelich- und Un- adelichen Jugend durch die von Mir gemachte Stifft- und Anordnungen, alss in dem Collegio Theresiano und in der hiesigen Militar-Academie, in der Neustädter Cadetenund hiesigen Pflanz-Schull in denen Militar Waysen zu Pettau etc. theils zur Emporbringung und Cultivirung deren Wissenschaften und Studien, Mithin insgesammt zu des Hofs Ehre und ansehen, gleich zu des Publici aufnahm und besten gereichen.

Wer Nun ohne Vorurtheil das jenige erweget, wass in vorigen, und zwar in viel besseren Zeiten geschehen, wo die Monarchie viel grösser und die Schulden viel kleiner waren, und solches gegen deme haltet, so anjezo geschihet, der solte die Allmacht Gottes, so wie Ich Es thue, augenscheinlich darob erkennen, dessen Milde allein Ich auch zuschreibe, dass Er die Kräfften Mir verlichen, ein so grosses, als beschwehrliches Werck zu unternehmen, so keiner Meiner Vorfahrer anzugreiffen Sich getrauet hatte, und so den Grundstein zu der Monarchie künfftiger Sicherheit und zu Wider Emporbringung der landsfürstlichen Hocheit und ansehen geleget hat.

Als diesen Grundstein, glaube Ich, werden Meine Nachfolger forthin Es auch ansehen, und durch Scheinbare Vorstellungen Sich nicht 'verleiten lassen, ohne höchst- Wichtigen Ursachen darinnen Vieles abzuänderen, Um nicht Nach und Nach in die vorhinnige Zerrütt- und Unordnungen, wo nicht in grössere zu verfallen, deren abstellung so viele Zeit, Verdruss und Bemühung Mich gekostet hat.

Gestehen Mus hiernächst Ich selbst, in seiner gänzlichen Vollkommenheit alles Noch Nicht zu seyen, dessen Sich aber ganz nicht zu Wunderen, Nachdeme ein so weitschichtiges Werck wegen deren häuffig vorgefundenen so heimlich- alss offentlichen Unterbauungen in vielen Uebereyllet hat werden müssen; in vielen Stücken ist jedoch Schon abgeholffen und Noch Maass der erkennenden Nothwendig- und billigkeit werde Nach und Nach denen Übrigen auch abzuhelffen suchen.

In Weniger alss 3 Jahren gehen die mit denen ländern geschlossene Recess zu Ende, wo alsdann auf deren Erneuerung Es ankommen wird; Um was Vollständig- und Dauerhafftes so dann zu Machen, gedencke mit solcher gar nicht zu

Eyllen, Wohl aber alle Mühe Mir zu geben, eine genaue Kantnus deren in denen ländern fürwaltenden Beschwerden in der absicht Entzwischen einzuziechen, Um denen, die gegründet, zu Steueren; Resolviret bin auch von Nun an, zu all- deme so bereit alss willig Mich finden zu lassen, so Nur immer die allseitige abgaab denen ländern erleichteren, einen Mehreren GeldZufluss denen selben zu Wege bringen, und Überhaubt das Sistema selbst angenehm und bequemer ihnen Machen kann, ohne jedoch denen- die Sublevirung des armen Contribuenten, die gleichheit und die abstellung deren allseitigen Excessen und Eigenmächtigkeiten zum Grund habenden Principijs abzuweichen. Keine grössere Freude wuste auf dieser Welt Mir nicht, allss wann das Vergnügen hätte, durch einen Mehreren Geld-Zufluss, und andere ohne abbruch des Sistematis denen ländern angedeihen lassen könnende Vortheil dieselbe Nach und Nach in Stand zu sehen, den ihnen aufligenden last, ohne Sich Wehe zu thuen, zu tragen; liesse Mich aber der Allmächtige diese Freude nicht erleben, so wünsche solche Meinen Nachfolgern, denen Stätts vor augen zu haben einbinde, dass das beste deren Unterthanen, das beste des landsfürsten, und eines von dem anderen Unzertrennlich seye. Zu Ihrer Meiner Nachfolgern Unterricht habe

gegenwärtige Schrifft entwerffen lassen, damit Sie den behörigen Begriff von der Eigentlichen Weesenheit des Neu- eingeführten Systematis, von dessen Hergang, und von denen zu dessen Einführung Mich bewogen habenden Ursachen aus dessen durchgehung Überkommen ; gedencke auch, so bald die dermalige- sehr verwirt aussehende Welt- läuffte Etwas Clährer Sich ausheitteren, eine gleichmässige Schrifft Über die äusserliche Verfassung durch Grafen v. Kauniz zu Papier bringen zu lassen.

Beede hoffe, werden zum Beweis Ihnen dienen, dass Ungeachtet deren Mich betreffenden Schwehren Umständen an Meiner Mühe nichts erwinden habe lassen, als eine getreue Mutter für Ihres und der Monarchie beste, so viel immer an Mir ware, zu sorgen.

Auch in der anderen Welt werde den Allmächtigen, gleich täglich allhier Ich thue, Inständigst bitten, dass Selber scinen Seegen von Unserem Haus und ländern Nie entziechen, in seiner beständigen Forcht und liebe Sie, Meine liebe Nachfolger, er

halten, in allen ihren Thuen und lassen Sie leytten, vor allen aber die Gnad ihnen verleichen wolle, ihr Vertrauen Nie in keine Heuchler, weniger in leuthe zu sezen, die von einer Frech- und Üblen Aufführung, die von ihren Nächsten eher Übles als gutes zu Reden gewohnet und die von gar keiner oder Weniger Forcht Gottes seind; Wohl aber in solche, die als Wahre Catholische Christen Gott, seinen heiligen Glauben und die Gerechtigkeit lieben, Mithin auch Unfähig seind, andere Rathschläge ihrem lands-Fürsten zu geben, alss die zu seinem und deren ländern besten zu seyen in gewissen Sie erkennen werden.

Die Wichtigste Obsorg eines Regenten ist die auswahl seiner Rathgeber: alles gutes kommt Unwidersprechlich von Gott, alss dem Ursprung aller Gnaden, und seegnet selber sehr selten, oder doch in die länge nicht die Rathschläge derenjenigen, die Wenige Religion und Gottes-Forcht haben.

« ZurückWeiter »