Beyträge zur Geschichte der Erfindungen, Band 5

Cover
Im Verlage P.G. Kummer, 1805
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 92 - Die Erfindung der Wettermaschinen wird irrtümlich in das 18. Jahrhundert (1721, 1734) verlegt: Agricola kennt deren bereits drei verschiedene Gattungen. Auch die Aufbereitung der Erze wurde bis um das Jahr 1500 in sehr primitiver Weise vorgenommen : sie haben die »Erze in Mörsern mit der Hand zu einem gröblichen Pulver zerstoßen und dieses mit solchen Handmühlen, als sie beim Getreide brauchten, so fein zermalen, daß das Schlämmen und Waschen möglich ward. Zum Waschen des Schlichs bedienten...
Seite 238 - Es sei zum Zeichnen viel bequemer als Tinte und Feder, weil sich die Schrift nicht nur auf weißem Grunde, sondern wegen ihres Glanzes auch auf schwarzem zeige, und weil sie sich nach Belieben erhalten und auslöschen lasse, und weil man über dieselbe dennoch mit der Feder wegschreiben und Zeichnen könne, was eine mit Blei oder Kohle gemachte Zeichnung nicht erlaube. Das...

Bibliografische Informationen