Reallexikon der germanischen Altertumskunde, Band 16

Cover
Walter de Gruyter, 2000 - 634 Seiten
0 Rezensionen

Das Reallexikon der Germanischen Altertumskunde trägt den Namen seines Begründers, des Anglisten und Naturwissenschaftlers Johannes Hoops. Zwischen 1972 und 2008 erschienen in zweiter, vollkommen veränderter Auflage 35 Bände sowie zwei Registerbände. Konzipiert als Handbuch, steht der Hoops in der Tradition umfangreicher Enzyklopädien: Ziel ist es, den gesamten Kenntnisstand zur Germanischen Altertumskunde umfassend und kritisch zu präsentieren. Sein interdisziplinärer Ansatz schließt Ergebnisse aus den Bereichen Kunstgeschichte, Rechtsgeschichte, Volkskunde und Religionswissenschaft mit ein.

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Abschnitt 1
46
Abschnitt 2
49
Abschnitt 3
59
Abschnitt 4
82
Abschnitt 5
83
Abschnitt 6
89
Abschnitt 7
90
Abschnitt 8
108
Abschnitt 22
456
Abschnitt 23
457
Abschnitt 24
458
Abschnitt 25
459
Abschnitt 26
466
Abschnitt 27
469
Abschnitt 28
488
Abschnitt 29
501

Abschnitt 9
148
Abschnitt 10
149
Abschnitt 11
157
Abschnitt 12
168
Abschnitt 13
180
Abschnitt 14
181
Abschnitt 15
222
Abschnitt 16
274
Abschnitt 17
290
Abschnitt 18
297
Abschnitt 19
320
Abschnitt 20
390
Abschnitt 21
397
Abschnitt 30
512
Abschnitt 31
516
Abschnitt 32
593
Abschnitt 33
6
Abschnitt 34
7
Abschnitt 35
8
Abschnitt 36
10
Abschnitt 37
28
Abschnitt 38
29
Abschnitt 39
30
Abschnitt 40
31
Abschnitt 41
34
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Verweise auf dieses Buch

Language
Leonard Bloomfield
Eingeschränkte Leseprobe - 1935
Alle Ergebnisse von Google Books »

Bibliografische Informationen