Herrschaft: Machtentfaltung über adligen und fürstlichen Grundbesitz in der Frühen Neuzeit

Cover
Heinrich Kaak, Martina Schattkowsky
Böhlau Verlag Köln Weimar, 2003 - 296 Seiten
0 Rezensionen
Es geht um das Begreifen jener Prozesse, die sich konkret bei der Durchsetzung von Herrschaftsinteressen vor Ort abspielten. Das regionale Spektrum umfasst Mitteleuropa, greift aber auch nach Frankreich und Ungarn aus. Zeitlich auf das 16. und 17. Jahrhundert konzentriert, bilden die adligen Herrschaftsstile einen der Schwerpunkte. An Schicksalen von adligen Familien werden Spielraume und Grenzen adliger Herrschaftspraxis aufgezeigt und soziale, okonomische und kulturelle Hintergrunde fur die Handhabung von Herrschaftsinstrumentarien behandelt. Der vermittelten Herrschaft ist der zweite Teil gewidmet. In der zeitlichen Perspektive vom 17. bis zum fruhen 19. Jahrhundert kommen Haupt- und Amtmanner, Administratoren sowie Gerichtshalter in den Blick, die im Auftrag von Fursten und Adligen auf Grossgrundbesitz den herrschaftlichen Willen umzusetzen hatten, dabei aber auch ihre eigenen Interessen verfolgten.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Vom Vogt zum Bittsteller Clauß Paulsen 16191620
123
IVO ASMUS
153
Werner Heegewaldt
177
Herrschaftsvermittlung in der Frühen Neuzeit
195
William W Hagen
211
Karl H Schneider
237
ANDRAS VÄRI
263
Autorenverzeichnis
297
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen