Geschichte der pfalzgrafen von Tübigen: nach meist ungedruckten quellen, nebst urkundenbuch; ein beitrag zur schwäbischen und deutschen geschichte, Band 1

Cover
Fues, 1853 - 931 Seiten
0 Rezensionen
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt


Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 247 - Item alz wir ez gehört haben von vnsern vordem daz dez frönackers recht sy|daz er gefryet sy von küngen vnd von kaysern, allso, wer ainen bring her von den vier straufßen, welchü daz sy vns stellet. In vff den acker mag der Sechs zu Im gehaben, daz er selb sibend ist, die im helfend sweren zu den hailigen daß Er Im vnd dem Land ain schädlich man sy so sol man In töten.
Seite 25 - ... Wir wollen nicht leugnen, daß wir Euch Treue geschworen haben gegen jedermänniglich, nur nicht gegen den, durch welchen wir Euch untergeben worden sind. Wären wir Knechte unseres Königs und Kaisers gewesen, und von ihm an Euch zu Eigen überlassen worden, dürften wir uns freilich von Euch nicht lossagen. Da wir aber freie Männer sind und in dieser unserer Freiheit den höchsten Schirmherrn an dem König und Kaiser selbst haben, so gehen wir, wenn wir diesen verlassen, der Freiheit verlustig,...
Seite 25 - ... untergeben worden sind. Wären wir Knechte unseres Königs und Kaisers gewesen, und von ihm an Euch zu Eigen überlassen worden, dürften wir uns freilich von Euch nicht lossagen. Da wir aber freie Männer sind und in dieser unserer Freiheit den höchsten Schirmherrn an dem König und Kaiser selbst haben, so gehen wir, wenn wir diesen verlassen, der Freiheit verlustig, welche ein Mann von Ehre nur mit dem Leben aufgibt. Deshalb wollen wir Euch in jeder ehrlichen und gerechten Sache, wo ihr unfern...
Seite 80 - Herzog Berthold von Zähringen, die Markgrafen Berthold von Vohburg, und Hermann von Baden, die Grafen Rudolf von Pfullendorf. Albert von Habsburg, zwei von Calw, Gebrüder, zwei von Berg, Gottfried und Rudolf von Ronsberg, Gebrüder, Hartman...
Seite 139 - Accker, nämlich so viel vier Rinder in einem Jahr bauen können , zwei Wiesen , ein Haus und eine Scheuer, von Abgaben, Frohnd und Schätzung, d.
Seite 247 - Schulthalsßcn halb«, avne die büsßan, die an dem Gericht geuallent, die werdent den burgern allain. Item, swen man daz Pfefferpfund veberschlecht, so ist dez ersten ain Pfund, dar »auch ain halb Pfund, dar ncmch a!
Seite 246 - Dis sint der Stat recht ze Tüwingen alz sie von alter her da selbs gehalten sind, vnd sind hie erniuewertvnd beschriben so anno domini millessimo CGC"10, octuagesimo octauo.
Seite 567 - Zyt by vnsern vordcrn fäligen gewesen, und noch by uns sint, gefraugt, ob si sölicher brief nit gehört, ist Ir aller antwürt, das Ir dehainer den nie gesehen noch gehört habe, und darvmb so wollest uns den vorge...
Seite 247 - Im fuend, alz dik man Im daz vffhebt, so sol Er geben ze Pen von ieglicher V, schilling Tüwinger vnd sol sweren...
Seite 257 - M/El4.|h. wie die person .. ain ehaffti tun wil so sol sie vor angriffen was sie hatt von varender hab in: L.

Bibliografische Informationen