Reise durch alle Theile des Königreiches Griechenland in Auftrag der Königl. Griechischen Regierung in den Jahren 1834 bis 1837, Teil 1

Cover
Fleischer, 1840 - 858 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 631 - Die Quitte wurde von den Alten hoch gepriesen, sie war Symbol des Glückes, der Liebe und der Fruchtbarkeit, der Aphrodite heilig und gehörte zu den Mysterien. Die Neuvermählte musste von einer Quitte essen, ehe sie zum hochzeitlichen Lager schritt.
Seite 217 - Heerden blieben nur die Hörner, die zu Stein wurden, „der Käse füllte die Lücken aus; ob der Hirt auch versteinert „sei und wo er liegt, das ist bis jetzt nicht kund geworden. „Ein warnend Beispiel seien diese Hörner für alle, welche „Hörner zu verlieren haben, damit sie nicht selbst die Hör„ner noch verlieren mögen.
Seite 646 - DerNussbaum war gleich allen eicheltragenden Bäumen dem Zeus heilig. In dem Augenblicke, wo die Braut in das hochzeitliche Gemach eingeführt wurde, streuten die Hellenen Nüsse unter die Gäste und Kinder, damit Zeus dem neuvermählten Paare Fruchtbarkeit schenken möge, diess war der wahre Grund dieser Sitte, die sich zum Theil noch erhalten hat.
Seite 787 - Der Mohnkopf war Attribut des Schlafes und seines Sohnes Morpheus, des Traumgottes, mit seinem phantastischen Gefolge. Die Stadt des Schlafes war mit Mohnstauden und Mandragora umgeben und am Eingänge zum Palast des Morpheus stand Mohn.
Seite 531 - Lorheerbaume gemacht worden sei, dessen Zweige man aus dem Thal Tempe geholt habe. — Auch die Priester des Apollon trugen Lorbeerkränze. — Die Pythia kauete Lorbeerblätter, wenn sie zum Dreifuss schritt, der mit Lorbeerzweigen umwunden war. — Um prophetische Träume zu haben, legten die Alten Lorbeerblätter unter das Kopfkissen. Sie glaubten ferner, dass der Lorbeer gegen den Blitz schütze, jetzt noch bedecken sich die Landleute in den Pyrenäen bei starken Gewittern mit Lorbeerzweigen....
Seite 572 - Sporaden, von Euböa und Morea, vom Festland, kurz von ganz Griechenland genau beschreiben wollte, so würde ein besonderes, nicht ganz dünnes Werk daraus hervorgehen. Das wichtigste von allen diesen Weinsorten ist aber: dass alle griechischen Weine gut und die meisten vortrefflich sein könnten, wenn man den Weinstock und den Wein richtig behandelte.
Seite 267 - Polyp« der Alten, hat acht Fangarme, die bei den an den griechischen Küsten vorkommenden gewöhnlich nur 12 bis 18 Zoll lang sind, weil sie schon jung weggefangen werden; doch giebt es auch Sepien mit Armen, die eine Elle lang sind, so dass das ausgebreitete Thier über 2 Ellen Durchmesser hat.
Seite 526 - Diosk. Die Silber-Pappel. Sie wächst an schattigen, feuchten Plätzen am Alpheios in Elis usw Die Weisspappel brachte Herakles vom Flusse Acheron in Thesprotia und soll sich ihres Holzes , als er dem Zeus zu Olympia opferte, bedient haben, daher glaubten die Eleier kein andres Holz zu den Opfern des Zeus nehmen zu dürfen. Pausan. V. 14. 3. Sie wächst schnell zu einem ansehnlichen Banme und liebt einen lockern, frischen, guten Boden.
Seite 592 - Delle viti italiane o sia materiali per servire alla classificazione, monografia e sinonimia preceduti dal tentativo di una classificazione geoponica delle viti, Milano, 1825. Nel vigneto di sua proprietà della Palazzina presso Castelgoffredo, Acerbi annovera la «maggior raccolta di viti che forse vantar potesse un privato in Italia...
Seite 268 - Meerbusen erreichen aber eine ausnehmende Grosse. Es bedarf jedoch nur eines Polypen, der etwas über l Elle Durchmesser hat, um einen Menschen festzuhalten, was auch den Badenden zuweilen geschieht. Sie bewegen sich im Wasser ungemein schnell, umklammern, was ihnen Lebendes zu nahe kommt, und saugen sich schnell fest, denn unter ihren Fangarmen befinden sich eine Menge Saugwarzen, die wie ein Schröpfkopf wirken, indem sie unter sich einen luftleeren Raum hervorbringen und so das Fleisch aufwärts...

Bibliografische Informationen