Abbildungen der Seite
PDF
[ocr errors]
[ocr errors]

Die Bestürmung von Bergen-op-zoom

in der Nacht vom 8.-9. März 1814. Bon Joh. Bapt. Sche18, t. E. Major.

[ocr errors]
[ocr errors]

anfang februar griffen die Preußen und Engländer Antwerpen lebhaft an. - Am 8. rückte Bülow in Brüssel ein. - Winzingerode eilte jum dylefilden Heere, und erreichte am 14. Februar goillon$.

Der Herzog von Weimar war indeß von den afliirten Mächten zum General-Gouverneur von Beis gien ernannt worden, und rückte mit dem dritten deutschen Bundestorps, - den fädlischen Truppen, um die Mitte Februars bis Brüssel, Medeln und Unt: worpen vor. Bülow ließ dem Herzog 10,000 Preli: Ben unter Gen. Borstel, - marsdirte zum idle: proben Beere, und erreichte am 24. Februar Laon.

Gorcum war am 20. Februar gefallen. — Maifor ftand mit seinem Korps zwisden den franzoliiden Orengfeitungen Ypern, Lille, Dousi, Balencienne, Condes Maubeuge;-ibm gegenüber der Herzog von Neimar bei deb, Moms, Renze und Tournap. Mais fem unrerna ia den folgende Woche zwei Einfüle 2 Belgien, die jurifgepizian wurdet. Det

- *2 pa ne der Tauber Dezsung Xit waraen maleece bela lusik

28 um 20 derforcin; 201 den a

22 toa den beint hi félnud

te vet e egies Incer St. Srar Bulmaning eit

midden varven biegen y a Weimar. In pri 321te der ::: Cultitis A Sur Mens de De

sa an leafte Kors si o **

See surdegen

« ZurückWeiter »