Hochschulischer Fremdsprachenunterricht: Anforderungen - Ausrichtung - Spezifik

Cover
Thomas Tinnefeld
htw saar, 29.12.2012 - 543 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese

Der vorliegende Band thematisiert den Hochschulischen Fremdsprachenunterricht, der unter drei verschiedenen Perspektiven untersucht wird. Bei diesen handelt es sich um die an ihn gestellten Anforderungen, die Ausrichtung, der er folgt und in Zukunft folgen könnte, und die Spezifik, durch die er gekennzeichnet ist. Behandelt werden die zentralen Bereiche des Fremdsprachenunterrichts, wie er an Universitäten und Fachhochschulen betrieben wird: die grundlegenden sprachlichen Fertigkeiten, interkulturelles Lernen, UNIcert®, der fachsprachliche Fremdsprachenunterricht, Multimedia und E-Learning, Blended Learning, sowie emotionales Lernen.

Berücksichtigt werden darüber hinaus aber auch die Ausbildung von Lehrkräften einschließlich deren sprachpraktischer Ausbildung, von den Studierenden im Fremdsprachenunterricht erwartete Kompetenzen, neue Ansätze der Erwachsenenbildung im Bereich Fremdsprachen sowie Aspekte der Qualitätssicherung. Die gewählte Ausrichtung ist eine internationale, diesich in erster Linie auf Europa erstreckt, die jedoch bis nach Asien reicht. Dieser breite Ansatz macht den vorliegenden Band zu einem Referenzwerk, in dem Wissenschaft und Unterrichtspraxis funktional miteinander verzahnt werden.

 

Saarbrücker Schriften zu Linguistik und Fremdsprachendidaktik (SSLF) 

Herausgeber der Reihe: Prof. Dr. Thomas Tinnefeld

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2012)

Prof. Dr. phil. Thomas Tinnefeld ist Inhaber einer W3-Professur für das Fach Angewandte Sprachen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes. Seine derzeitigen Hauptforschungsgebiete sind Fachsprachenforschung, Schreibforschung und Prüfungsdidaktik sowie der Fremdsprachenunterricht in all seinen Facetten. Er ist Leiter der im zweijährigen Rhythmus stattfindenden Saarbrücker Fremdsprachentagungen und Herausgeber des Journal of Linguistics and Language Teaching.

Bibliografische Informationen