Die obskure Leichtigkeit des Zufalls: 42 Begegnungen

Cover
BoD – Books on Demand, 25.10.2021 - 150 Seiten
1 Rezension
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Markus Eulig erzählt in diesem autobiographischen Buch 42 Kurzgeschichten über eine Zeitspanne von 50 Jahren angereichert mit Aphorismen, Bildern und Verweisen, wie prägende, zufällige, traurige, lustige, nachdenkliche Begegnungen sein Leben bestimmt haben. Flüchtige kurze Momente, deren Bedeutung durch das Miteinander mit anderen Menschen entsteht. Geschrieben wurde das Buch vor und während der Pandemie, die zu vielen persönlichen Einschränkungen geführt hat und unser Bewusstsein für den Wunsch nach sozialer, persönlicher Nähe zu Verwandten und Freunden beeinflusst hat. Viel Spaß beim Lesen.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Nutzerbericht - Als unangemessen melden

Markus Eulig, mit dem ich seit einigen Jahren beruflich in Verbindung stehe, empfahl mir sein Buch zur Lektüre. Was sollte das schon sein, aber natürlich eine Pflichtlektüre.
Ich habe es an einem
Sonntag begonnen und die auch für die schnelle Unterhaltung geeigneten Kurzgeschichten gelesen.
Ich habe das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt und am Stück zu Ende gelesen.
Kurze Anekdoten eines vielgereisten, lebensbejahenden und interessierten Menschen, der offen und neugierig auf Menschen jeder Couleur zugeht und damit das Leben erlebt!
Ich habe eine Ausgabe in meiner Buchhandlung als Leseexemplar ausgelegt und die Lektüre im Freundeskreis empfohlen. Es lohnt sich, hineinzulesen!
Oliver Koch, Mannheim
 

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2021)

Als völlig unbescheidener Mensch 1961 in Hamburg geboren. Nach acht Schulen und dem Studium in Deutschland, Schweiz und USA gerne berufstätig. Am liebsten frei, wild und ungehemmt.

Bibliografische Informationen