Zucker - Tödliche Versuchung

Cover
Braumüller Verlag, 14.03.2018 - 112 Seiten

Warum nehme ich täglich zu, obwohl ich doch normal esse? Warum habe ich ständig Hunger und muss "was kleines Süßes" zwischen den Mahlzeiten einschieben? Warum leiden so viele Menschen unter Diabetes II? Wer bezahlt das Insulin und warum sind meine Krankenkassenbeiträge so gigantisch? Und wer verdient daran? Mit gesundem Menschenverstand und einigen Tipps lässt sich die Kontrolle über das eigene Leben ganz einfach zurückgewinnen.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Nutzerbericht - Als unangemessen melden

sehr flüssig zu lesen, treffendes Cover, Text lässt schöne Bilder im Kopf entstehen, humorvoll + das Wichtigste: Regt zum Nachdenken über eigenes Essverhalten an.. ich mache jetzt zumindest einen Fastentag die Woche.... viel Erfolg, das Buch hat es verdient

Nutzerbericht - Als unangemessen melden

Lieber Herr Borsche,
vielen Dank für Ihr Buch! Mein Mann hat es gestern gelesen. Und heute früh gab es bei ihm Quark mit Haferflocken und Birne zum Frühstück, statt der geliebten Nutellatoasts
. 😊
Ich werde ein Exemplar unserer ortsansässigen Bücherei schenken, in der Hoffnung, dass so, viele Leute ihr Buch lesen und sich zu Herzen nehmen.
Jeder sollte dieses Buch lesen!
Mit freundlichen Grüßen
N.M.
 

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2018)

Lorenz Borsche, 1954 in Heidelberg geboren, studierte Physik/Mathematik sowie Soziologie/Politologie in Heidelberg, war 1977 Mitgründer des Instituts für Energie- und Umweltforschung, 1988/89 Assistent der GL bei ADI Software GmbH und danach als selbstständiger Systemberater tätig. Seit 1991 WWS für Buchhandlungen, seit 1998 Mitentwicklung eines Internet-Shop-Systems mit WWS- Anschluss, 2000 Gründung der Buchhändlergenossenschaft eBuch eG, bis Frühjahr 2011 Generalbevollmächtigter (GF), seitdem Vorstand der eG.

Bibliografische Informationen