Welt mit Zukunft: Die ökosoziale Perspektive

Cover
Murmann Publishers GmbH, 15.04.2011 - 400 Seiten
Der Mensch ist ein Erfolgsmodell. Seit dem Abwandern der ersten Hominiden aus Afrika hat er sich als "Superorganismus" über den ganzen Globus ausgebreitet. Damit stößt er heute beinahe überall an seine Grenzen. Die Weltfinanzmarktkrise ist ein Beispiel dafür, was noch alles kommen kann. Die Autoren sehen einen fundamentalen Wandel voraus und plädieren daher für ein zukunftsfähiges Programm: eine erweiterte ökosoziale Marktwirtschaft und einen Global Marshall Plan - ökosozial statt marktradikal.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Vorwort zur ersten Auflage von HRH Prinz El Hassan
Einleitung
Nahrung und Energie
Klima und neue Wälder
Der Mythos vom freien Markt
Die drohende Insolvenz der Staaten
Aufklärung in Zeiten der Globalisierung
Drei Zukünfte
Globale Ökosoziale Marktwirtschaft

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2011)

FRANZ JOS E F RADERMACHER, geboren 1950, ist Professor für "Datenbanken und Künstliche Intelligenz" an der Universität Ulm. Er ist Mitglied des Club of Rome, Träger des Global Conscious Award und wurde ausgezeichnet mit dem Robert-Jungk-Preis. Zuletzt erschien von ihm "Global Impact" (Koautor, 2010). BERT BEYERS, geboren 1956, studierte Philosophie, Germanistik und Kunstgeschichte. Er ist Redakteur beim Norddeutschen Rundfunk in Hamburg. Zuletzt veröffentlichte er "Der Ecological Footprint - Die Welt neu vermessen" (2010).

Bibliografische Informationen