Voices 13Zehn°: Neue Hamburger Architekturpositionen

Cover
Junius Verlag, 2005 - 191 Seiten
0 Rezensionen
Das Berufsbild des Architekten erfährt momentan einen dramatischen Wandel - sowohl im Prozess der Architekturentwicklung als auch hinsichtlich des Tätigkeitsfelds. Architekten und verwandte Berufsbilder definieren sich vor einem globalen Hintergrund neu. Hamburg hat sich zu einem Ort entwickelt, an dem unkonventionelle und innovative Architektur entsteht. Dieses Buch präsentiert die Ansätze von dreizehn Hamburger Gruppen - Architekturbüros, Kommunikationsagenturen oder Lichtplaner. Es verortet diese innerhalb der seit längerem geführten Diskussion um Architektur-Avantgarden, Networks, Elite-Unis und Off-Architektur, aber auch vor dem Hintergrund des Verlusts von Arbeitsplätzen in den klassischen Tätigkeitsfeldern von Architekten. Im Mittelpunkt stehen daher keine gebauten oder geplanten Projekte, sondern Prozesse und Strategien

Im Buch

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Urheberrecht

29 weitere Abschnitte werden nicht angezeigt.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen