The Innovator's Dilemma: Warum etablierte Unternehmen den Wettbewerb um bahnbrechende Innovationen verlieren

Cover
Vahlen, 15.11.2011 - 264 Seiten
Zum Inhalt Christensens wegweisendes Werk „The Innovator’s Dilemma“ erschien 1997 und zählt heute zu den wichtigsten Managementbüchern überhaupt. Der New York Times Bestseller wurde in über zehn Sprachen übersetzt und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Unternehmen scheitern aus vielen Gründen. Dass führende Unternehmen aber scheitern, weil sie im Grunde alles richtig machen, klingt paradox. Und doch erweisen sich die klassischen Erfolgsfaktoren wie Kunden-, Ertrags- und Wachstumsorientierung bei disruptiven Innovationen als geradezu gefährlich und existenzbedrohend. Anhand von Erfolgen und Fehlschlägen führender Unternehmen präsentiert „The Innovator’s Dilemma“ Regeln für einen gelungenen Umgang mit dem Phänomen bahnbrechender Innovationen. Diese Regeln werden Managern helfen zu entscheiden, wann es sinnvoll ist, sich nicht nach den Kundenwünschen zu richten, in weniger leistungsfähige Produkte mit geringeren Margen zu investieren oder in noch kleine, aber wachstumsstarke Marktsegmente zu stoßen. Das Buch zeigt die „Unlogik“ von disruptiven Innovationen auf und will zugleich Orientierung stiften, um Unternehmen – den etablierten wie den jungen – den Weg zum wirklich Neuen zu ebnen. „Die Beschäftigung mit Christensens Ideen ist für Praktiker wie Wissenschaftler gleichermaßen gewinnbringend.“ FAZ vom 27.12.2011
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Das bestehende System als Barriere für disruptive
Unternehmensgröße und Innovationsführerschaft
Kleine Märkte kleinen Organisationen
Neue Märkte entdecken
Wie Intel den Markt für Mikroprozessoren entdeckte
Wie Sie die Fähigkeiten und Un

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

¼-Zoll-Laufwerk 3,5-Zoll-Laufwerk Abbildung allerdings Anwendungen Apple Aufzeichnungsdichte Bagger Baggerhersteller beispielsweise Branche Bruttogewinnspanne Bucyrus CHRISTENSEN Cisco Computer Conner Peripherals Desktop Digital Digitalkamera Disk/Trend Report disruptive Technologie disruptiven Innovationen einfach Entscheidungen entwickelt Entwicklung Erfolg erfolgreich ersten etablierte Unternehmen evolutionären Innovationen evolutionären Technologien Fähigkeiten Flash-Speicher führende Unternehmen führenden Hersteller Führungskräfte Geschäftsmodell Google großen Grund Harvard Business Review Harvard Business School Herausforderung Hersteller von Computerlaufwerken Hewlett-Packard Honda Hydraulikbagger Hydrauliktechnologie industry Innovator’s Insulin integrierten Stahlhersteller Jahre Kapazität Kapitel kleinen Kompetenzen konnte Kosten Kostenstrukturen Laufwerke Leica Leistungsfähigkeit Leistungsüberangebot Mainframe-Computer Manager Marketing Marktsegmente Megabyte meisten Micropolis Microsoft Millionen Dollar Minicomputer Minimills Mitarbeiter Modell Music neu entstehende Märkte neue Märkte neue Technologie niedrigere Organisation Organisationseinheit Preis Produkte Produkteigenschaften Produktion Produktlebenszyklus produziert Projekt Prozent Prozesse und Werte Qualität Quarzuhr Ressourcen Scheitern Seagate Seilbagger Sobald Software Speicherkapazität stellt Strategie Technological technologischen Entwicklungspfad technologischen Wandels Tintenstrahldrucker Umsatz unserer verkauft Vermarktung viele Wachstum Wertesystem Wertesysteme Wettbewerb wichtigsten Woolworth zwei

Bibliografische Informationen