Russische Phraseologie des 18. Jahrhunderts: Entstehung, Semantik, Entwicklung

Cover
P. Lang, 2005 - 326 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Diese Monographie beschäftigt sich mit Entstehung, semantischen Besonderheiten und Entwicklung des phraseologischen Systems der russischen Sprache des 18. Jahrhunderts. Anhand umfangreichen phraseologischen Materials wird ein Modell der diachronischen Analyse von Phrasemen entwickelt, welches ermöglicht, Fragen der historischen Phraseologie auf unterschiedlichen Ebenen zu untersuchen. Im Mittelpunkt des Buches stehen phrasembildende Prozesse, Sachbereiche, fremdsprachliche Elemente und semantische Felder in der russischen Phraseologie des 18. Jahrhunderts. Weitere Schwerpunkte bilden Archaisierung und Untergang von Phrasemen, Veränderungen ihrer strukturell-semantischen Organisation sowie ihr Wandel im Bereich der Variation und Polysemie.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2005)

Der Autor: Alexander Bierich, geboren 1958, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Slavischen Institut der Universität Heidelberg und Privatdozent für slavische Sprachwissenschaft an der Universität Mannheim. Studium der Slavischen Philologie an den Universitäten in Samarkand, St. Petersburg und Mainz (Polonicum). Promotion 1987, Habilitation 2003. Spezialgebiete: Semantik, Phraseologie, Wortbildung, Sprachkontakte und Substandard der slavischen Sprachen.

Bibliografische Informationen