Putins verdeckter Krieg: Wie Moskau den Westen destabilisiert

Cover
Ullstein Ebooks, 15.04.2016 - 336 Seiten
2 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese

Wladimir Putin will Russland wieder zu einem Weltreich machen und arbeitet an einer neuen "Internationalen" der Anti-Demokraten. Boris Reitschuster beschreibt in seinem neuen Buch, wie zerstörerisch Putins Absichten sind und wie groß sein Einfluss im Westen ist. Moskau hat europaweit engste Kontakte in rechts- und linksextreme Szenen geknüpft. Es gibt heute kaum noch ein Land, in dem Putin seinen Einfluss nicht geltend macht. Dabei bedient er sich manipulativer Methoden. Mit Parteispenden, Propaganda und Geheimdiensteinsätzen werden Entscheidungsträger unter Druck gesetzt und erpresst. In seinem Buch zeichnet Boris Reitschuster ein beunruhigendes, neues Bild: Europa wird von Putin unterwandert. Eine alarmierende Bestandsaufnahme, die zeigt, wie gefährlich Putin mit seinen KGB-Methoden für unsere Demokratie ist. "Besser als Boris Reitschuster hat noch keiner das russische Machtsystem beschrieben." Hamburger Abendblatt

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2016)

Wer schreibt? Boris Reitschuster arbeitete bereits als Deutschlehrer und Dolmetscher in Moskau, bevor er Journalist wurde. Nach Stationen bei der Augsburger Allgemeinen und den Presseagenturen dpa und AFP leitete er von 1999 bis 2015 das Moskauer Focus-Büro. Heute lebt Reitschuster als Publizist in Berlin und ist in den Medien ein gefragter Russland-Experte..

Bibliografische Informationen