Prüfungswissen Altenpflege: Fallbeispiele für die Lernfelder : 1.1 Theoretische Grundlagen in das altenpflegerische Handeln einbeziehen ; 1.2 Pflege alter Menschen planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren / Elfriede Derrer-Merk. Bd. 1

Cover
Elsevier,Urban&FischerVerlag, 2007 - 134 Seiten
0 Rezensionen
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Theoretische Grundlagen in das altenpf legerische
1
Pflege alter Menschen planen durchführen
79
Anhang
129
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

AEDL Aktivitäten alten Menschen Altenpflege Angehörigen Aspekte aufgrund bedeutet behinderter Menschen Behinderung berufliche betreuenden Menschen bewusst Biografiearbeit biografischen Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation Dekubitus Demenz Dokumentation Durchführung Entscheidung Entwicklung Erkenntnisse Ethik ethischen Evaluation Expertenstandards Fähigkeiten Faktoren Fischer Verlag fördernden Prozesspflege Fragen Frau Rother Funktionspflege Fürsorge geht Gesetz Gespräch Gesundheit Gesundheitsförderung Grundlage Handeln Handlungen Hilfe individuelle Informationen Informationssammlung kognitiven Konzept körperlichen Krankheit Kriterien Krohwinkel Leben Lebensaktivitäten Lebensqualität lichen Maßnahmen medizinischen Rehabilitation Menschenbild Mitarbeiter Modell möglich moralischen muss NANDA Nennen notwendig Nursing Patienten Person Pfle Pflegebedürftigkeit Pflegebericht Pflegediagnosen Pflegedokumentation Pflegeeinrichtung Pflegeforschung Pflegehandlungen Pflegeheim Pflegekraft Pflegeleitbild Pflegemaßnahmen Pflegenden Pflegeplanung Pflegepraxis Pflegeprozesses pflegerischen Pflegestandards Pflegesysteme Pflegetheorie Pflegeversicherung Pflegevisite Pflegewissenschaft Pflegeziele Planung der Pflege Prävention Praxis der Altenpflege Probleme Prozess Prozesspflege Rehabilitation Renteneintrittsalter Ressourcen Salutogenese schen Schritt Selbstständigkeit SGB XI soll sollten soziale Standard Stressoren Studie Team Theorie tung Überprüfung Umwelt unsere Unterstützung Urban & Fischer Verantwortung Verhalten Verlag Hans Huber verstehen Wahrnehmung wichtig Wohlbefinden Ziele

Bibliografische Informationen