Planung eines Elternabends im Elementarbereich: Von der didaktischen Theorie zur methodischen Umsetzung

Cover
GRIN Verlag, 2010 - 56 Seiten
0 Rezensionen
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Padagogik - Allgemein, Note: 1,7, Westfalische Wilhelms-Universitat Munster, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit geht grundsatzlich auf das Thema -Planung eines Elternabends im Elementarbereich - Von der didaktischen Theorie hin zur methodischen Umsetzung - ein. Dieses Vorgehen, Verknupfung der didaktischen Theorie mit der methodischen Umsetzung, ist Bestandteil des Methodenlabors und sollte in dieser Arbeit Beachtung finden. Es stellt sich die Frage wie aus der Theorie nun die methodische Umsetzung erfolgt. Der thematische Schwerpunkt dieser Arbeit ergibt sich aus dem Wunsch der spateren beruflichen Tatigkeit. Welche didaktischen Theorien gibt es (Kapitel 2) und welche eignen sich fur die Adressaten / TN / Zielgruppe? Es wird ein allgemeiner Definitionsversuch des Didaktikbegriffs unternommen (2.1), sowie die Allgemeine Didaktik, Fach- und Bereichsdidaktik in ihren Grundzugen erlautert (2.1.1). Darauf folgend werden didaktische Theorien, wie die bildungstheoretische, lernzielorientierte, lerntheoretische und subjektive Didaktik veranschaulicht (2.1.2). Anschliessend geht diese Arbeit auf didaktische Prinzipien (2.1.3) und den Ebenen didaktischen Handelns ein (2.1.4). Im Kapitel 2.2 wird ein Definitionsversuch des Methodenbegriffs angestrebt. Kapitel 2.3 thematisiert die Elternarbeit in ihren Grundzugen und Wandlungsprozessen, sowie den Aspekt der Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen padagogischen Fachkraften, Eltern / dem familiaren Umfeld und dem Kind. Kapitel 3, geht der Frage nach, wie der Elternabend konkret gestaltet werden sollte. Zunachst wird die Kindertagesstatte und ihre Prinzipien vorgestellt (Gedankenexperiment), in dem der Elternabend stattfinden wird, sowie der Grund des Elternabends und grobe Programminhalte aufgezeigt (3.1). Anschliessend wird im Kapitel 3.2 die theoretische Grundlage/Planungskonzeption veranschaulicht. Im Fazit wird abschliessend die Didaktik, Methodik und Umsetzung des E"
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

15 Minuten aktive Allgemeine Didaktik Alltag Angebot Anschließend Anthropogene Aspekten Auffassung vom Lernen Aussagen Auswahl beinhaltet Bereichsdidaktik Bernitzke und Schlegel Bestandteil Bildung Bildungsinhalte bildungstheoretische Didaktik Dekonstruktion Dias Didaktik sei Theorie Didaktik Überlegungen Didaktikbegriff didaktische Prinzipien didaktischen Theorie DolmetscherInnen Durchführung Dusolt Ebenen didaktischen Handelns Eltern und pädagogischen Elternabends im Elementarbereich Engagement Entwicklung erläutert ernst und schafft Erwachsenenbildung Erwartungen ErzieherInnen Erziehung Erziehungspartnerschaft Experten Fachdidaktiken familiären Flechsig und Haller Folgend Fragen Gedankenexperiment geht Gesprächsleitung Gestaltung gewählte Methode Grundlage Hanna/Mischke Heimann Horst Siebert Inhalte Intentionalität Interkulturelle Pädagogik jeweilige Auffassung Karteikarten Kennenlernen Kind Kindergarten Kindertageseinrichtung Kindertagesstätte Kiper konstruktiven konstruktivistischen Didaktik Lehr-lerntheoretisch Lehren und Lernen Lehrkraft Lerninhalt Lernprozesse Lernprozesse der Lernenden Lerntechniken lerntheoretische Didaktik Lernziele Methodenbegriff Methodenverständnis Mitwirkung non-direktiven pädagogischen Arbeit pädagogischen Fachkräften Plakat Planung eines Elternabends Projektor Psychologik Schulz Selbstgesteuerten Lernens Sichtweisen sollte sozialen Systemen subjektive Didaktik Teilnehmerorientierung theoretische Umsetzung des Elternabends unsere Unterricht Unterrichtsmethoden UNTERSCHIEDLICHEN DIDAKTIKEN verstanden Wichtig Ziel Zielgruppen Zielgruppenarbeit zit.n Zusammenarbeit

Bibliografische Informationen