Migration im 19. und 20. Jahrhundert

Cover
Oldenbourg Verlag, 01.07.2010 - 185 Seiten
Migration und Integration gehören zu den vieldiskutierten Themen der Gegenwart. Selten wird dabei erkannt, dass Phänomene, die heute als "Integrationsprobleme" wahrgenommen werden, Ergebnis historischer Prozesse sind und die gegenwärtige Migrationspolitik nur als Ausdruck einer langen Geschichte des staatlichen Umgangs mit räumlichen Bevölkerungsbewegungen verstanden werden kann. Jochen Oltmer bietet einen umfassenden Überblick über Hintergründe, Formen und Folgen von Migration vom späten 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart sowie über ihre Erforschung, die seit den 1990er Jahren rasch an Fahrt gewonnen hat. Eine umfangreiche, thematisch gegliederte Bibliographie schließt den Band ab.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

SampleEnd
1
SampleStart
40
SampleEnd
53

Häufige Begriffe und Wortgruppen

20.Jahrhundert Abwanderung Agrarmodernisierung Anwerbung Arbeit Arbeitsmarkt Arbeitsmigranten Arbeitsmigration Arbeitswanderung Aspekte Asyl Ausgangsraum auslän Ausländerbeschäftigung Ausländerpolitik ausländischer Arbeitskräfte Aussiedler Auswanderung Bedeutung Berlin Beschäftigung Bevölkerung bildete blieb Bundesrepublik derung Deutschland Diskussion Displaced Persons Ende Entwicklung Ersten Weltkrieg europäischen Flucht und Vertreibung Flüchtlinge und Vertriebenen Forschung Frankfurt/Main Frühen Neuzeit galt Gastarbeiter German Geschichte Gesellschaft grenzüberschreitenden großen Gruppen Hintergrund Historische Migrationsforschung hohe Hollandgänger Hrsg Industrie Integration Interesse internationalen interregionalen Jahren Jahrhundert Juden jüdische Kaiserreich konnte Kontext Krieg Kriegsgefangenen Kultur Land ländlichen Landwirtschaft Lippische Ziegler Migranten Migration Migrationsforschung migrationspolitischer Migrationsverhältnisse Mobilität München neue Niederlanden NS-Deutschland OLTMER Osnabrück Ostmittel Perspektiven Polen polnischen preußischen Prozess räumliche räumlichen Mobilität regional Reich Ruhrpolen rund saisonale schen sowie soziale späten Staaten staatliche Stadt städtischen stark Studien Stuttgart Südosteuropa TENFELDE transatlantischen Überblick überseeische Untersuchung Urbanisierung Vertreibung der Deutschen Wanderung Wanderungsgeschehen Weimarer Republik wirtschaftliche wuchs Zahl Zielgebiet zumeist Zuwanderer Zuwanderung Zwangsarbeit Zwangsmigration Zweiten Weltkrieg

Bibliografische Informationen