Medien- und Internetmanagement

Cover
Springer-Verlag, 26.10.2006 - 748 Seiten
Der Medien- und Kommunikationssektor entwickelt sich zunehmend zu einem zentralen Wirtschaftsbereich in der Informationsgesellschaft. Das Buch behandelt das Medienmanagement für die elektronischen und printbasierten Medien. Vor dem Hintergrund der Branchenkonvergenz werden die grundlegenden Entwicklungen, Wertschöpfungsstrukturen, Geschäftsmodelle und Wettbewerbsstrategien im Rahmen einer integrierten Managementbetrachtung dargestellt. Darüber hinaus werden neuere Entwicklungen bei Internetmedien behandelt.




 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Grundlagen des Medienmanagements
1
Besonderheiten von Medienmärkten
21
Medien und Internetmanagement im digitalen Zeitalter
38
Leistungssystem
51
Aufgaben des Medien und Internetmanagements
78
Zeitungs und Zeitschriftenmanagement
153
Aufgaben des Zeitungs und Zeitschriftenmanagements
185
Buchmanagement
207
Leistungssystem
222
Leistungssystem
225
Aufgaben des Buchmanagements
232
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Abbildung Anbieter Angebot Assets und Kernkompetenzen attraktive aufgrund Bedeutung Beispiel beispielsweise Bereich Beschaffung Beschaffungsmanagement Beschaffungsstrategien besonders bestehen Bücher Buchpreisbindung Buchverlagen Content Core Assets dargestellt Datenquelle deutschen Deutschland Dienstleistungen digitalen direkt Distribution Distributionspolitik Einflussfaktoren Entwicklung erfolgt Erlöse Erlösmodell Erstellung Fernsehen Film Filmindustrie Filmproduktion Filmverleih Filmverwertung First copy costs Geschäftsmodell großen häufig Hierbei hinaus hohen Hörfunk Informationen Inhalte insbesondere Integration Integrationsstrategien integrierten internationalen Internet Internetmanagement Jahr Joint Ventures Kommunikationspolitik Kosten Kunden Ländermärkte Leistungsspektrum Lizenzen Management Marketing Markt Marktanteil Markteintritts Markteintrittsbarrieren Media Medien Medienprodukte Medienunternehmen Merchandising möglich Musik Nachfrage neue Nutzer Nutzung öffentlich-rechtlichen Pay-TV Plattenlabel Preispolitik privaten Produkte Produktion Produktionsmanagement Produktionsstrategien Produktpolitik Produzenten Programm ProSieben Radio Rahmen redaktionellen Regel regulatives Umfeld relevanten Ressourcen Rezipienten Rezipientenmärkten RTL Group Sender Sony sowie Spiele Spieleentwicklung stellt strategische technischen Technologisches Teleshopping Time Warner Tonträger Tonträgerhersteller TV-Sender Unternehmen unterschiedlichen Verlage verschiedenen Viacom Video Werbemärkten Werbung Wertkette wesentlichen Wettbewerb wichtige Wirtz Zeitschriften Zeitschriftenverlagen Zeitungs Zielgruppe zunehmend

Über den Autor (2006)

Univ.-Prof. Dr. Bernd W. Wirtz ist Inhaber des Lehrstuhls für Informations- und Kommunikationsmanagement an der DHV Speyer.



Bibliografische Informationen