Martin Schulz - Der Kandidat: Die Biografie

Cover
Verlag Herder GmbH, 05.04.2017 - 224 Seiten
Er ist frisch, frech und fröhlich – und er kommt von ganz unten. Jetzt will er Kanzler werden: Martin Schulz fordert Angela Merkel bei der Bundestagswahl 2017 heraus. Einschnitte in der Biografie wie der Abbruch der Schule und seine Alkoholsucht in jungen Jahren haben den Mann mit dem Bart stark gemacht. Heute sieht sich der gelernte Buchhändler und vielsprachige Autodidakt als Anwalt der „kleinen Leute" und „hart arbeitenden Menschen, die sich an Regeln halten". Doch ist er das wirklich? Ist also der ehemalige EU-Parlamentspräsident ein kantiger Klartext-Mann und charismatischer Erlöser, der die Erstarrung in der Politik aufbricht und Deutschland „gerechter" macht? Oder ist er in Wirklichkeit nur ein Blender und Verführer, ein Populist, der lediglich eigene Machtinteressen verfolgt und der Wirtschaft mehr schadet als nützt? Fest steht: Das unbedingte Streben nach oben kennzeichnet seinen Lebensweg. Gestern Parlamentsprimus in Brüssel, heute Kanzlerkandidat einer eben noch am Boden liegenden SPD. Der Jubel um ihn kennt kaum Grenzen, die Umfragewerte schießen nach oben. Entsteht da eine neue Lust auf Politik? Fast scheint es, als hätte man auf ihn, den wortgewaltigen Rheinländer und neuen Liebling der Nation, gewartet. Spannend, vielschichtig und voller unbekannter Details zeigt Manfred Otzelberger, wer Martin Schulz wirklich ist, woher er kommt und wohin er will. Eine faszinierende Aufsteigergeschichte, mit vielen Siegen und auch manchen dunklen Seiten: von der Kleinstadt Würselen an die Spitze der deutschen Politik.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 10
Abschnitt 11
Abschnitt 12
Abschnitt 13
Abschnitt 14
Abschnitt 15
Abschnitt 16
Abschnitt 17

Abschnitt 9

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2017)

Manfred Otzelberger ist seit 2007 Redakteur bei BUNTE, dort für große Politikerportraits und Interviews zuständig, die den ganzen Menschen abseits des Amtes beleuchten. Vorher war der Absolvent der Deutschen Journalistenschule Tageszeitungsredakteur in Bayreuth und hat unter anderem für Spiegel, Focus und Süddeutsche Zeitung geschrieben. Der mehrfach preisgekrönte Autor schrieb u.a. die Biografie von CSU-Rebellin Gabriele Pauli.

Bibliografische Informationen