Lutetia Stubbs: Die Beerdigung von Adalbert Finley

Cover
Matthias Czarnetzki, 06.11.2012 - 50 Seiten
0 Rezensionen

Die meisten Leute haben ungern einen Toten im Haus. Nicht so Lutetia: sie hat einen Ruf zu verlieren. Und als ihr der Leichnam von Adalbert Finley abhanden kommt, gilt es schnell zu sein.

Denn Adalbert hinterlässt drei Frauen, die vor Nichts zurückschrecken. 

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

TitelInfoszum Buch
Kapitel 4 EPILOG
Fantasievermerk Fair UseVereinbarung Impressum
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2012)

Matthias Czarnetzki begann seine Karriere als Banker, wurde Journalist und studierte Informatik, bevor er feststellte, dass Schriftsteller mehrere Leben führen können, aber nur für eins Steuern zahlen müssen.

Er ist unabhängiger Autor und unterstützt andere Indie-Autoren dabei, den gleichen Respekt zu erlangen wie Indie-Musiker und Indie-Filmemacher, so dass sie ihren traditionell verlegten Kollegen in nichts nachstehen.

Über das Lesen, Schreiben und Verlegen bloggt er regelmäßig auf seiner Website http://mczarnetzki.de

Bibliografische Informationen