Kontrahierungszwang in der Wasserwirtschaft: die Vertragsabschlußpflicht der Wasserlieferanten gegenüber Mietern und sonstigen an einem Grundstück nicht dinglich Berechtigten

Cover
LIT Verlag Münster, 2002 - 352 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

I
1
III
6
IV
11
V
16
VIII
32
IX
48
X
53
XI
56
XXVIII
181
XXIX
188
XXX
223
XXXI
227
XXXII
245
XXXIII
249
XXXIV
289
XXXV
300

XII
66
XIII
68
XIV
95
XV
107
XVIII
109
XIX
112
XX
118
XXI
123
XXII
126
XXIII
139
XXIV
146
XXV
168
XXVI
175
XXVII
179
XXXVI
304
XXXVII
305
XXXVIII
306
XXXIX
311
XL
313
XLI
325
XLII
326
XLIII
328
XLIV
336
XLV
340
XLVI
341
XLVIII
343
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 4 - ... der Vermieter die Erklärung innerhalb von drei Monaten nach Kenntnis von der Erhöhung abgibt. (4) Ermäßigen sich die Betriebskosten, so ist der Mietzins vom Zeitpunkt der Ermäßigung ab entsprechend herabzusetzen. Die Ermäßigung ist dem Mieter unverzüglich mitzuteilen. (5) Der Vermieter kann durch schriftliche Erklärung bestimmen, 1 . daß die Kosten der Wasserversorgung und der Entwässerung ganz oder teilweise nach dem erfaßten unterschiedlichen Wasserverbrauch der Mieter und die...

Bibliografische Informationen