Jesus Christus: Christologie

Cover
Theologischer Verlag Zürich, 2010 - 349 Seiten
0 Rezensionen
In der Mitte des christlichen Glaubensbekenntnisses steht das Bekenntnis zu Jesus als dem Christus Gottes. Darin zeigt sich die Grundspannung jeder Christologie: die Spannung zwischen dem Menschen Jesus von Nazaret und dem geglaubten Christus. Das vorliegende Buch ist einer Christologie von unten verpflichtet, setzt also beim Juden Jesus von Nazaret an und erschliesst daraus das christologische Bekenntnis. Der Autor und die Autorin erhellen Botschaft und Wirken Jesu in seinem judischen Umfeld und lesen in diesem Licht Verurteilung und Passion, Kreuzestod und Auferweckungsbekenntnis, christologische Dogmen und Konzepte neu. Dabei zeichnet sich eine Christologie mit befreiungstheologischer und feministischer Perspektive ab. Pietro Selvatico SJ, Dr.theol., 1932-2008, war bis 2002 assoziierter Professor fur systematische Theologie an der Universitat Freiburg/Schweiz. Doris Strahm, Dr.theol., Jahrgang 1953, ist freiberuflich tatig als feministische Theologin, Referentin, Lehrbeauftragte und Publizistin in Basel.

Im Buch

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Vorwort
9
Für wen haltet ihr mich? Bemerkungen zu Inhalt und Aufgabe der Christologie
11
Auf der Suche nach der Identität Jesu
27
Jesu Verkündigung von der Gottesherrschaft
59
Der Glaube Jesu
105
Die Wunder Jesu
113
Jesu Vollmachtsanspruch
129
Wie es zum Kreuzestod Jesu kam
143
Die Auferweckung Jesu
159
Anfänge der Christologie im Neuen Testament
199
Grundzüge der Christologie der Alten Kirche
213
Einflussreiche christologische Konzepte vom Mittelalter bis in die Moderne
243
Befreiungschristologien
263
Kritische Anfragen an die Kreuzestheologie
289
Zum Exklusivitätsanspruch der Christologie
307
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2010)

Pietro Selvatico SJ, Dr.theol., 1932-2008, war bis 2002 assoziierter Professor fur systematische Theologie an der Universitat Freiburg/Schweiz. Doris Strahm, Dr.theol., Jahrgang 1953, ist freiberuflich tatig als feministische Theologin, Referentin, Lehrbeauftragte und Publizistin in Basel.

Bibliografische Informationen